Der FCS empfängt am Sonntag Juventus Turin

Besuch der „Alten Dame“

Freitag, 29. Oktober 2021 | 13:23 Uhr

Bozen – Am zwölften Spieltag der Serie C empfängt der FC Südtirol niemand Geringeres als Juventus Turin. Die Rede ist natürlich nicht vom Starensemble um Chiellini, Chiesa und Co, sondern von deren zweiten bzw. U23-Aufstellung. Das Match gegen die jungen „Bianconeri“ steigt am Sonntag, 31. Oktober um 14.30 im Bozner Drusus-Stadion.

Mit 24 Punkten liegt der FC Südtirol im Moment auf Platz eins der Gruppe A. Das Team von Coach Javorcic ist in der laufenden Meisterschaft noch ungeschlagen und musste bisher erst einen einzigen Gegentreffer hinnehmen. Am letzten Spieltag gab es für den FCS – dank eines Kopfballtreffers von Raphael Odogwu – einen Last-Minute-Erfolg in Mantua. Was das Personal betrifft, muss der weißrote Übungsleiter auf Marco Beccaro und Davide Voltan verzichten.

Der Gegner

Als man 2018 in Italien den Weg für die sogenannten „Reserveteams“ der Erstligisten frei machte, war Juventus der einzige Club, welcher von dieser Option Gebrauch machte. Die „Bianconeri“ stellen aber auch nach wie vor das einzige B-Team im nationalen Profifußball. Einen freien Spielertausch zwischen den beiden Kader gibt es jedoch nicht, da es diesbezüglich ein strenges Reglement zu befolgen gibt. In der Saison 2019/20 holte die U23 von Juventus den Serie C-Pokal und konnte somit selbst etwas in die reiche Trophäensammlung der Alten Dame stellen.

Die U23 von Juventus liegt aktuell mit 15 Punkten auf Tabellenrang 8. Für die Turiner gab es bisher vier Siege, drei Unentschieden und vier Niederlagen. Am vergangenen Wochenende spielte das Team von Coach Lamberto Zauli 1:1 gegen Pro Sesto, das Nachholspiel am Mittwoch gegen Piacenza endete mit dem selben Ergebnis. Aktueller Top-Torschütze des Teams ist der italienisch-mazedonische Offensivkünstler Nikola Sekulov mit vier Treffern.

Alte Bekannte

Im Kader von Juventus steht seit diesem Sommer ein ehemaliger Jugendspieler des FC Südtirol. Der Meraner Emanuele Zuelli spielte mehrere Saisonen in den Nachwuchsteams des FCS und stand zuletzt bei Chievo Verona in der Serie B unter Vertrag (25. Einsätze in der zweiten Liga). Nachdem den Gelb-Blauen im Sommer die Teilnahme an der Meisterschaft verwehrt wurde, wechselte Zuelli ablösefrei zur U23 von Juventus.

Am Sonntag kommt es zur allerersten Begegnung zwischen dem FC Südtirol und der U23 von Juventus.

Unparteiischer der Begegnung ist Herr Mario Cascone aus Nocera Inferiore. Zur Seite stehen ihm die Linienrichter Roberto Fraggetta (Catania) und Milos Tomasello Andulajevic (Messina) sowie der 4. Offizielle Gianluca Martino (Florenz).

Das Match wird live auf Sky Sport (Kanal 253 Satellit, Kanal 484 digital-terrestrisches Netzwerk) und auf der Online Plattform ElevenSports übertragen. Weiters kann die Begegnung auf dem Liveticker des FC Südtirol sowie auf Radio Dolomiti und Radio NBC Rete Region verfolgt werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz