Sport trägt zum sozialen und seelischen Wohlbefinden bei

Bewegung im Lockdown: Besonders für Senioren wichtig

Mittwoch, 02. Dezember 2020 | 10:45 Uhr

Bozen  Regelmäßige Bewegung und sportliche Betätigung sind ausschlaggebend für ein rundum gesundes Leben. Besonders für ältere Personen ist Sport wichtig um Krankheiten vorzubeugen und ihnen entgegenzuwirken. Der Verband der Sportvereine Südtirols (VSS) möchte auf die aktuelle schwierige Situation hinweisen, welche besonders die Bewegungsmöglichkeiten für ältere Personen stark einschränkt und im selben Zuge möchte der VSS einen möglichen Lösungsweg darlegen.

Sport und regelmäßige Bewegung sind wichtige Bestandteile für den Erhalt der Gesundheit und sind auch wichtige Faktoren für das psychische und soziale Wohlbefinden. Beim Verband der Sportvereine Südtirols sind in der letzten Zeit vermehrt Hilferufe und Anfragen von älteren Bürgern eingegangen, welche eine Möglichkeit suchen, sich trotz Covid-19 Pandemie sportlich zu betätigen. In der aktuellen Situation sind die gewohnten Bewegungsmöglichkeiten für ältere Personen stark eingeschränkt, was nicht nur körperliche Folgen hat, sondern auch zur sozialen Isolation führen kann.

„Gerade in dieser schwierigen Zeit kann der Sport zum sozialen und seelischen Wohlbefinden aller beitragen“, erklärt VSS-Obmann Günther Andergassen. Der VSS möchte in diesem Sinne auf das Projekt „DenkSport“ der Deutschen Sporthochschule Köln durch Prof. Dr. Dr. Stefan Schneider hinweisen. Aktuell bietet das Projekt 16 kostenlose Work-Outs, welche helfen, den körperlichen Abbau entgegenzuwirken. Das Angebot der verschiedenen Work-Outs wird laufend erweitert und bietet einfache Übungen zum Nachmachen, mit den dazugehörigen Anleitungen in Video-Format, an. Dank der guten internationalen Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Dr. Stefan Schneider kann der VSS dieses wichtige Projekt allen Interessierten vermitteln und kann dadurch auch verschiedene Bewegungsmöglichkeiten für ältere Personen aufzeigen. Die Trainings der Deutschen Sporthochschule Köln werden auch auf der VSS-Webseite verlinkt.

Besonders in der heutigen Zeit ist es wichtig, dass ältere Personen in Bewegung bleiben, um ihre Eigenständigkeit und Gesundheit zu bewahren und auch den sozialen Folgen des Lockdowns entgegenzuwirken. Der VSS versucht, gemeinsam mit den Entscheidungsträgern des Landes, mögliche Lösungswege zu finden, um das Problem der stark eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten für ältere Personen zu verringern.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz