Eishockey

Bozen „on the road” in Osteuropa

Donnerstag, 26. Oktober 2023 | 16:18 Uhr

Bozen – Für den HCB Südtirol Alperia gibt es keine Verschnaufpause: nach den zwei letzten Erfolgen, beide nach Verlängerung, sind die Foxes bereits seit heute Früh Richtung Székesfehérvár im Mannschaftsbus unterwegs, wo sie morgen, 27. Oktober, mit Spielbeginn um 19:15 Uhr, gegen den Tabellenzweiten Fehervar AV19 gefordert sind. Anschließend geht die Reise in die österreichische Hauptstadt weiter, wo am Sonntag, 29. Oktober, die spusu Vienna Capitals die Weißroten erwarten (17.30 Uhr, Direktübertragung auf VB33).

Fehervar

Die Ungarn sind aktuell der erste Verfolger von Tabellenführer Salzburg und befinden sich in blendender Form, haben sie doch die letzten fünf Begegnungen allesamt gewonnen. Zurzeit liegen sie gemeinsam mit Red Bull, das noch ein Spiel nachzuholen hat, punktegleich an der Tabellenspitze. Topscorer von Fehervar ist Guillaume Leclerc, der bereits 19 Punkte (4+15) in 14 Spielen erzielt hat. Bester Torschütze ist mit Janos Hari ein alter Bekannter, er hat sechsmal ins Schwarze getroffen.

Die beiden Mannschaften treffen zum zweiten Mal in dieser Saison aufeinander: die erste Begegnung in der Sparkasse Arena endete mit einem 3:1 Erfolg der Ungarn durch Treffer von Magosi (2) und Kuralt.

Das Match wird über Streaming pay-per-view auf https://live.ice.hockey/ übertragen.

Vienna

Der Saisonstart der Capitals war dem der Ungarn entgegengesetzt: aktuell befinden sie sich auf dem vorletzten Tabellenrang, gefolgt nur von den Graz99ers. Von 13 Begegnungen konnte Vienna nur zwei in der regulären Spielzeit für sich entscheiden, während die letzten neun allesamt verloren gingen, eine davon nach Verlängerung. Diese Negativserie hat zur Entlassung von Coach Habscheid geführt, momentan leitet das österreichische Duo Dolezal-Scholz die Geschicke der Mannschaft. Allerdings endete auch das erste Spiel nach der Ära Habscheid mit einem Heimdebakel gegen den KAC.

Die erste Begegnung der laufenden Saison in der Sparkasse Arena vom 7. Oktober endete mit einem 4:1 Erfolg der Foxes durch Tore von Mantenuto, Miceli, Lessio und Thomas.

Die Begegnung wird ab 17.15 Uhr direkt auf VB33 übertragen.

Bozen

Nach den beiden Siegen gegen Olimpija und Asiago möchten die Weißroten die Serie fortsetzen und möglichst viele Punkte in Hinsicht auf die Top Six sammeln. Coach Glen Hanlon wird auf Leonardo Felicetti, der seit letztem Samstag in der AlpsHL im Trikot der Fassa Falcons im Einsatz ist, verzichten müssen. Zusätzlich muss der Coach wie üblich entscheiden, wen er von den ausländischen Spielern aufgrund des Turnover auf die Tribüne schickt.

Freitag, 27. Oktober, um 19:15 Uhr – Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár – Live auf https://live.ice.hockey
Fehervar AV19 vs HCB Südtirol Alperia

Sonntag, 29. Oktober, um 17:30 Uhr – Steffl Arena, Wien – Live auf VB33
spusu Vienna Capitals vs HCB Südtirol Alperia

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Bozen „on the road” in Osteuropa"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Kinig
1 Monat 15 Tage

#goFoxes

wpDiscuz