ESC Luttach verliert auswärts

Champions League Stocksport: ASC Seiseralpe qualifiziert sich für das FINAL FOUR am 09.10.2021 in Passau

Sonntag, 26. September 2021 | 19:02 Uhr

Seis – Fast wie erwartet hat der ASC Seiseralpe sein Heimspiel am Samstag im Viertelfinale gegen den Schweizer Meister ESC Zweisimmen Rinderberg bei der 4. Auflage „Champions League“ im Stocksport gewonnen. Am Anfang konnten die Schweizer mit den Seisern noch gut mithalten und beim ersten Spiel sicherte sich Seiseralpe mit einer 5 in der sechsten Kehre zum 13:11 die ersten wichtigen Punkte. Dann kamen die Südtiroler immer besser ins Spiel und haben auch Spiel 2 und 3 gewonnen. Im Halbfinale ist der Gegner des ASC Seiseralpe der ESV Union Wang (AUT).

Der ESC Luttach hat mit dem letzten Champions League Sieger SU Guschlbauer St. Willibald lange gut mitgehalten, bis zur Pause stand es Unentschieden 2:2, doch dann konnten die Willibalder die nächsten beiden Spiele gewinnen und qualifizierten sich so für das Final Four.

Die beiden anderen Spiele hier:

ESC Stuttgart-Vaihingen – ESV Union Wang 0 : 6:  3:19 – 6:14 – 0 – 29 = 9:62

EV Straßwalchen – ESV SP Pongratz Voitsberg 0:6:  6 : 14 – 11 : 13 – 3 : 19 = 20:46

CL Eisstock 2021/Seiseralpe

Spielberichte:

Seiser Alpe – Zweisimmen Rinderberg

Der ASC Seiser Alpe schlägt den ESC Zweisimmen Rinderberg mit 6:0 und steht im Final Four.

Viertelfinalspiel: ASC Seiser Alpe – ESC Zweisimmen-Rinderberg 6 : 0

13:11 – 24:8 – 19:13 = 56:32

Eine klare Angelegenheit für den ASC Seiser Alpe in Kastelruth, der im ersten Durchgang erst in der letzten Kehre mit einer Fünf an den Schweizern (11:8 Führung) vorbeikam und die wichtigen ersten Punkte erobern konnte. In Durchgang 2 und 3 finalisierten die Seiser dann den Sieg und lösten damit das Ticket für das Final Four in Passau.

Gratulation, ASC Seiser Alpe kommt mit zahlreichen Fans nach Passau.

Der ASC Seiseralpe spielte mit Uwe und Jens Seebacher, Matthias Matzoll, Martin Kerschbaumer und Raimund Röggl.

Luttach – Guschlbauer St. Willibald

ESC Luttach leider ausgeschieden!

Viertelfinalspiel: SU Guschlbauer St. Willibald – ESC Luttach 6 : 2

19:5 – 10:18 – 16:3 – 19:5 = 64: 31

Der CL-Titelverteidiger steht wieder im Final Four nach einem 6:2-Heimsieg gegen den italienischen Meister ESC Luttach. Willibald starteten gut und gewannen gleich die vier ersten Kehren in Durchgang 1. Mit 19:5 wurde dieser Durchgang für Willibald entschieden. Im 2. Durchgang.zeigten die Luttacher, was sie draufhaben – nach vier Kehren stand es 10:6 für die Heimischen, in den Kehren 5 und 6 gelang es Luttach, den Gleichstand herzustellen – 2:2 zur Pause. Nach der Pause legte St. Willibald zu und gewann die folgenden Durchgänge mit 16:3 bzw. mit 19:5.

ESC Luttach spielte mit Karl Abfalterer, Manfred Mair am Tinkhof, Markus Niederkofler und Andreas Sapelza und Robert Bacher

Final Four am 09.10.2021:

Die Auslosung für die Halbfinalspiel beim Final Four am 09.10.2021 in Passau ergab folgende Paarungen:

Halbfinale 1: (Sa 09.10.2021 ab 10 Uhr)

ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg (AUT) – SU Guschlbauer St. Willibald (AUT)

Halbfinale 2: (Sa. 09.10.21 ab 12 Uhr)

ASC Seiser Alpe (ITA) – ESV Union Wang (AUT)

Die Sieger spielen um den CL Titel 2021.

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz