Luka Doncic und die Mavericks verschafften sich gleich einen Vorteil

Dallas gewinnt NBA-Finalauftakt im Westen gegen Minnesota

Donnerstag, 23. Mai 2024 | 09:25 Uhr

Von: APA/dpa

Die Dallas Mavericks haben am Mittwoch (Ortszeit) den Auftakt der Finalserie in der Western Conference der nordamerikanischen Basketballliga NBA gewonnen und sich mit dem Auswärtssieg sofort einen Vorteil verschafft. Die Mavericks setzten sich mit 108:105 gegen die Minnesota Timberwolves durch und stellten in der “best of seven”-Halbfinalserie auf 1:0. Bester Werfer war Luka Doncic mit 33 Punkten.

In der intensiven Partie gab es 15 Führungswechsel, letztlich gaben die Punkte von Doncic und die 30 Zähler von Kyrie Irving den Ausschlag. “Wir mussten wirklich hart arbeiten für das hier. Aber das ist auch nur ein Sieg, wir brauchen noch drei”, sagte Doncic. Er hob zudem die Leistung Irvings hervor: “Ohne ihn wären wir erledigt. Ich musste ihm in der zweiten Hälfte helfen, wir haben die Rollen getauscht dieses Mal.” Irving erzielte 24 Punkte in der ersten Halbzeit, der Slowene verbuchte 15 seiner Zähler im Schlussviertel.

Play-off-Ergebnis der NBA vom Mittwoch (Conference-Finale, “best of seven”):

Western Conference: Minnesota Timberwolves – Dallas Mavericks 105:108 – Stand in der Serie: 0:1

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz