SSV Brixen ehrt langjährige Vorstandsmitglieder

Danke für 150 Jahre Ehrenamt!

Sonntag, 09. Juni 2019 | 22:35 Uhr

Brixen – Kaum zu glauben, aber wahr! Für 150 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit durfte sich der SSV Brixen bei seiner heurigen Vollversammlung, die am 6. Juni im Volksbanksaal in Brixen stattfand, bedanken.

Gleich vier langjährige Vorstandsmitglieder traten aus dem Vorstand des größten Brixner Sportvereines aus: Hansjörg Bergmeister, Stephan Dejaco, Paul Cestari und Gitte Gasser Da Rui.

Für über 62 Jahre als aktiver SSVler – zuerst als Sportler, dann als Funktionär – wurde Stephan Dejaco zum Ehrenmitglied ernannt; für über fünfzig Jahre wurde Paul Cestari dieselbe Ehre zuteil. Ehrenpräsident Ralf Dejaco hielt für die beiden ausscheidenden Vorstandsmitglieder eine bewegende Laudatio.

Zwei Neue!

Auch zwei Neulinge konnten in den Reihen des SSV-Vorstandes im Rahmen der Vollversammlung begrüßt werden: Elisa Suvi-Tuuli Gorret wurde zur neuen Leiterin der Sektion Yoseikan Budo per Akklamation gewählt. Sie folgt auf Christiane Gruber, die das Amt aus persönlichen Gründen niederlegte. Christian Vonklausner, langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeiter der Sektion Handball, wurde als neues Mitglied in das Komitee des SSV Brixen aufgenommen.

Bürokratie-Hürde überwinden

Knapp hundert Mitglieder sind der Einladung des SSV Brixen zur Vollversammlung in den Volksbanksaal gefolgt – unter ihnen auch Bürgermeister Peter Brunner, Sportstadtrat Andreas Jungmann, Funktionäre aus anderen Brixner Vereinen sowie die ehemalige Landesrätin für Sport Martha Stocker, die im Vorjahr zum SSV-Mitglied auf Lebenszeit ernannt wurde. Präsident Stefan Leitner ging in seinem Jahresbericht nicht nur auf die Philosophie des Vereins sowie auf die gelungenen Aktionen, wie die neue Homepage, die Mitgliederkampagne oder auch die Organisation der vielen Großveranstaltungen (FISDIR-Italienmeisterschaft, Brixia Meeting, ARGE ALP Handball Cup) ein, sondern auch auf die Herausforderungen, denen sich der Verein mit seinen über 2000 Mitgliedern Jahr für Jahr stellen muss.

„Die steigende Bürokratie macht uns zu schaffen, der europäische Datenschutz, die elektronische Fakturierung, die Coni-Reform sowie die Neuerungen im dritten Sektor bedeuten für uns mehr Aufwand und vor allem auch mehr Kosten“, so Leitner.

Über Kosten und Erlöse wurde auch im Rahmen der Bilanzgenehmigung gesprochen: Der Finanzminister des SSV Brixen, Silvan Bernardi, präsentierte die Bilanz 2018, die von der Versammlung einstimmig genehmigt wurde.

SSV Brixen

Bilder und Emotionen

15 Sektionen beheimatet der SSV Brixen, der sich seit weit mehr als sechzig Jahren um die sportlichen Belange der Brixner Bürger kümmert. Alle Sektionen präsentierten im Rahmen der Versammlung ein kurzes Video über ihre Tätigkeit im Sportjahr 2018. „Die einzigartigen, bunten Bilder der vielen Sportler unterschiedlichen Alters sagen mehr als tausend Worte“, freute sich Vorstandsmitglied Claudio Zorzi, der die Versammlung moderierte. Die Videos zeigten vor allem die Vielfältigkeit und den bunten Mix auf, den der SSV zu bieten hat. „Ohne Trainer, Betreuer, Athleten, Eltern und Ehrenamtliche wäre es nicht möglich ein so breites Angebotsspektrum anzubieten – ihnen gebührt großer Dank“, ist Präsident Leitner überzeugt.

SSV Brixen

Für sportliche Verdienste

Zum Abschluss der heurigen Vollversammlung wurde einem weiteren Herrn des Sports eine Ehrung zu Teil: Dem Brixner Sportler und Funktionär Fredi Dissertori wurde für seine sportlichen Verdienste – sei es privat als Schwimmer, aber auch beruflich als Mitbegründer des VSS, der Südtiroler Sporthilfe und vielem mehr – vom SSV Brixen eine Ehrenurkunde verliehen.

Bei Umtrunk und Häppchen ließ die SSV-Familie das Sportjahr 2018 ausklingen.

Von: ka

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz