Heute ist Anmeldeschluss

Der Ötzi Alpin Marathon für „Wings for Life“

Mittwoch, 19. April 2017 | 17:10 Uhr

Naturns – Der vom ASV Schnals am 29. April in Naturns organisierte 14. Ötzi Alpin Marathon ist auch eine Gelegenheit für einen wohltätigen Zweck auf einer Veranstaltung, die immer beliebter bei den Fans wird und zu einem Wettkampf für echt untypische Triathleten, die sich den Wettkampf zwischen Mountainbike, Lauf und Tourenski teilen.

Das Organisationskomitee des Ötzi Alpin Marathons und der Tourismusverein Schnalstal unterstützen nämlich die wichtige „Wings for Life“-Stiftung. Wings for Life ist eine Stiftung, die Rückenmarksforschung finanziert und deren Ziel es ist, Heilmethoden für Querschnittspatienten zu finden. Deshalb fördert die Stiftung mit Hilfe von Spenden, vielversprechenden Forschungsprojekten und klinischen Studien die Heilung von Rückenmarksverletzungen weltweit, auch weil sich die Wissenschaft darin einig ist, dass verletzte Nervenzellen zur Regeneration fähig sind. Das Team von „Wings for Life“ wird von Oliver Dreier und Michael Kurz vertreten, die trotz schwerer körperlicher Beeinträchtigungen an diesem Triathlon der Superlative in einem Team teilnehmen werden, das vom Triathleten und Extremsportler Christian Bruckner ergänzt wird, der auf seinem Mountainbike mit dabei sein wird.

Michael Kurz, Skilangläufer und Biathlet, wird den letzten Abschnitt des Wettkampfs mit Tourenskiern bewältigen. Seit er sich bei einem Skirennen in Frankreich zwei Halswirbel brach, ist er querschnittsgelähmt, denkt jedoch überhaupt nicht daran aufzugeben und kämpft weiter immer nach dem Motto: „Sport ist für uns die beste Therapie“. Oliver Dreier wird hingegen seine Laufschuhe anziehen und den Laufabschnitt des Ötzi Alpin Marathons in Angriff nehmen. Er verlor bei einem Motorradunfall seinen rechten Arm, was ihn jedoch nicht davon abhielt, als Triathlet große Erfolge bei Parasport-Wettkämpfen zu erzielen, und auch beim zwölften Ötzi Alpin Marathon war er einer der großen Protagonisten im Einzelbewerb, in dem er die gesamte Marathonstrecke allein bewältigte und einen super 50. Platz bei insgesamt 188 Teilnehmern erreichte, mit einer herausragenden Leistung, die unvergessen bleiben wird.

Christian Bruckner wird der Biker des Teams sein. Bruckner ist ein Berufsfeuerwehrmann und hat an zahlreichen internationalen Extremsport-Wettkämpfen teilgenommen, unter anderem am Ironman Hawaii 2016, einem der härtesten Triathlon-Wettkämpfe auf der Welt, den er in weniger als 10 Stunden beendete. Ein Team, das also für Spannung sorgen wird… Aber die anderen Teilnehmer sollten sich nicht täuschen lassen, denn dieses Dreierteam geht an den Start, um zu gewinnen, so wie es schon im Leben gewonnen hat.

Die „Wings for Life“-Stiftung wird beim Ötzi Alpin Marathon mit einer Spende von 1.000 Euro von IPotsch, dem vom Tourismusverein Schnalstal eingetragenen Markenzeichen, und der Bezahlung der Anmeldegebühr für das Team unterstützt werden. Seit jeher sind Berglandwirtschaft und traditionsreiches Handwerk im Schnalstal eng miteinander verbunden. Eines dieser Handwerksprodukte ist der Ipotsch, „der intelligente Pantoffel aus dem Schnalstal“.

Der Ötzi Alpin Marathon 2017 startet um 9 Uhr auf dem Rathausplatz in Naturns auf 554 Metern Seehöhe und führt bis auf den Schnalstaler Gletscher zur Grawand auf 3.212 m Seehöhe, wo sich die Bergstation der Schnalstaler Gletscherbahnen befindet. Drei spektakuläre Disziplinen wie Mountainbike, Lauf und Tourenski sind vorgesehen, Anmeldeschluss ist jedoch heute mit 80 Euro für Einzelanmeldungen und 185 Euro für Teamanmeldungen; wie gesagt, die Athleten können den 14. ÖAM einzeln in Angriff nehmen oder sich die Disziplinen mit Freunden oder Teampartnern teilen, bevor sie bei der Siegerehrung auf dem überdachten Platz des Gemeinschaftshauses von Unser Frau um 16.30 Uhr alle zusammen die Sieger gebührend feiern werden.

Für Informationen und letzte Anmeldungen: www.oetzi-alpin-marathon.it und info@oetzi-alpin-marathon.com

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz