Eishockey

Drei Tore von Anthony Bradaro sichern Asiago den siebten Sieg in Serie

Freitag, 19. Oktober 2018 | 08:12 Uhr

Bozen – Migross Supermercati Asiago Hockey hat bei den Wipptal Broncos Weihenstephan den siebenten Sieg in Serie gefeiert. Der Meister setzte sich dank eines Hattricks von Anthony Bradaro mit 5:4 nach Penaltyschießen durch. Wipptals Brandon McNally gelang bei der Niederlage seiner Mannschaft drei Scorerpunkte (1G/2A). Damit übernimmt er die Führung in der Punktestatistik der Alps Hockey League (21P). Parallel zitterte sich der HC Gherdeina valgardena.it zu einem schlussendlich knappen 3:2-Sieg bei HC Fassa Falcons.

Wipptal Broncos Weihenstephan vs. Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 4:5 (1:2; 2:1; 1:1; 0:0; 0:1)
Referees: PINIE, WALLNER, Cristeli Rinker.

Migross Supermercati Asiago Hockey bleibt auch im siebenten aufeinanderfolgenden Spiel siegreich. Sie fügten den Wipptal Broncos Weihenstephan ihre erste Heimniederlage der Saison zu, gewannen 5:4 nach Penaltyschießen. Der Meister bleibt damit Zweiter in der Tabelle, die Broncos liegen an 6. Stelle. Asiago nutzte sein erstes Überzahlspiel Mitte des ersten Drittels für die Führung. Brandon McNally glich wenige Minuten später – bei gleicher Anzahl an Spielern am Feld – zum 1:1 aus. Der Meister legte im weiteren Verlauf doppelt vor: Zunächst ging Asiago 3:1 in Führung, später 4:3 – alle Rückstände wurden von den Broncos, die das gesamte Spiel hindurch nur etwa auf die Hälfte der Torschüsse von Asiago kamen (28:51), effizient ausgeglichen. Die letzten 13,5 Minuten der regulären Spielzeit und auch die Verlängerung verliefen torlos. Im Penaltyschießen krönte Anthony Bardaro seine großartige Leistung mit dem entscheidenden Treffer.

Tore WSV: 1:1 Brandon McNally (15:20/Kofler-Oberdorfer); 2:3 Jure Sotlar (30:00/PP1/McNally-Borgatello); 3:3 Kyle Just (39:44/McNally-Borgatello); 4:4 Daniel Erlacher (46:21/Mantinger-Oberdorfer);
Tore ASH: 0:1 Josè Magnabosco (11:03/PP1/Miglioranzi-P.Pietroniro); 1:2 Michele Marchetti (16:05/Magnabosco-Naclerio); 1:3 Anthony Bardaro (23:32/PP1/Rosa); 3:4 Anthony Bardaro (44:51/PP1/Marchetti-Rosa); 4:5 Bardaro (65:00/SO);

HC Fassa Falcons vs. HC Gherdeina valgardena.it 2:3 (0:1; 0:2; 2:0)
Referees: F. GIACOMOZZI, STEFENELLI, De Zordo, Wiest.

HC Gherdeina valgardena.it hat zum ersten Mal in der laufenden Saison der Alps Hockey League zwei Spiele hintereinander gewonnen. Er siegte bei HC Fassa Falcons schlussendlich 3:2. Der vierte Saisonsieg lässt Gröden in der Tabelle auf den 9. Platz vorrücken. Fassa musste indes die bereits vierte Niederlage in Folge hinnehmen. Die Falcons liegen nach acht Spielen an 16. Stelle. Bereits nach zweieinhalb Minuten gelang den Gästen durch Derek Eastman der frühe Führungstreffer. In weiterer Folge musste der HC Gherdeina zwei Unterzahlspiele überstehen, ehe er im Mitteldrittel offensiver wurde (17:5 Torschüsse im zweiten Drittel) und von Strafen der Falcons profitierte: Zunächst erhöhte Benjamin Kostner in Überzahl (31. Min). Sekunden vor der zweiten Drittelpause stellte Gabriel Vinatzer bei zwei Mann mehr auf dem Eis auf 3:0. Eine doppelte Überzahl nutzte Fassa’s Karl Östman zum 1:3 nach nicht ganz fünf Minuten im Startviertel. Diego Iori legte knappt drei Minuten vor dem Ende den Anschlusstreffer nach und fortan drängte Fassa auf den Ausgleich. Trotz zwei Mann mehr in den letzten Sekunden, blieb es beim 3:2-Erfolg für Gherdeina.

Tore FAS: 1:3 Karl Östman (44:45/PP2/Gran-Iori); 2:3 Diego Iori (57:17/Schiavone- Östman)
Tore GHE: 0:1 Derek Eastman (02:32/Long); 0:2 Benjamin Kostner (30:24/PP1/Willeit-Long); 0:3 Gabriel Vinatzer (39:57/PP2/ Lundström -Roupec);

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz