In einer Woche geht's los

Eisi-Tour: Abenteuer auf dem Eis

Mittwoch, 24. November 2021 | 11:59 Uhr

Bozen – Der Verband der Sportvereine Südtirols (VSS) startet in Zusammenarbeit mit dem Landeskomitee der FISG, sowie der Pädagogischen Abteilung der Deutschen Bildungsdirektion das Projekt „Eisi-Tour – Abenteuer auf dem Eis“. Dabei erhalten landesweit Kinder im Alter bis zu sieben Jahren eine Möglichkeit neue und vielfältige Bewegungserfahrungen auf dem Eis zu erleben.

Bereits in dieser Woche beginnt das landesweite Projekt „Eisi-Tour – Abenteuer auf dem Eis“, bei dem rund 108 Schulklassen bis Mitte März die Möglichkeit erhalten, die Materie Eis spielerisch zu entdecken. Der VSS startet die „Eisi-Tour“ gemeinsam mit dem Landeskomitee des Italienischen Eissportverbandes (FISG) und der pädagogischen Abteilung der Deutschen Bildungsdirektion mit der Koordinatorin für Schulsport Astrid Ferrari, um den Kindern das Erleben und Erlernen von verschiedenen Sportarten auf dem Eis zu ermöglichen.

Das Team rund um Projektleiter Michael Mair wird auf den verschiedenen Eishallen und -plätzen im ganzen Land den Kindern spielerisch die Grundfertigkeiten des Eislaufens beibringen und dabei auch die kindlichen Grundbedürfnisse des Entdeckens, Probierens und Erkundens wecken und fördern. „Wir wollen insbesondere die Kinder auf dem Land und in den Tälern erreichen und werden daher mit einem Kleinbus auf die „Eisi-Tour“ gehen und neben Kunsteisflächen auch solche aus Natureis benutzen“, erklärt Mair zum Start des Projektes.

Ziel des VSS ist es, mit diesem Projekt die Zusammenarbeit der Vereine aus der Umgebung mit den jeweiligen Schulen zu stärken. „Die Vereine können das Projekt im Anschluss eigenständig mit den jeweiligen Schulen weiterführen und so gemeinsam den Kindern die Freude an der Bewegung und dem Sport vermitteln“, erklärt VSS-Vorstandsmitglied Thomas Tiefenbrunner. „Die „Eisi-Tour“ gibt auch dem Eissportverband eine Möglichkeit den Kindern verschiedene Eissportarten zu vermitteln. Ich bedanke mich besonders bei Michael Mair für seine motivierte und engagierte Arbeit und hoffe, dass wir auch in Zukunft weiterhin mit dem VSS zum Thema Eissport zusammenarbeiten können“, so Präsident des Landeskomitees der FISG Stefan Zisser.

Die „Eisi-Tour“ startet am 25. und 26. November in Eppan und geht bis Mitte März durch ganz Südtirol. Weitere Termine im heurigen Jahr finden unter anderem im Welsberg, St. Vigil, Bozen, Brixen, Schlanders, Meran, Algund und Leifers statt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz