Haller schoss die Elfenbeinküste ins Finale

Elfenbeinküste und Nigeria im Finale des Afrika-Cups

Mittwoch, 07. Februar 2024 | 23:11 Uhr

Gastgeber Elfenbeinküste und Nigeria bestreiten am Sonntag das Finale des Afrika-Cups. Die Ivorer setzten sich am Mittwochabend in Abidjan dank des Treffers von Sébastien Haller (65.) mit 1:0 gegen die Demokratische Republik Kongo durch. Bereits zuvor bezwang Nigeria die Überraschungsmannschaft Südafrika nach hartem Kampf im Elfmeterschießen mit 4:2.

Nach der regulären Spielzeit war es in Bouaké nach zwei Foulelfmeter-Toren des Nigerianers William Troost-Ekong (67.) und von Teboho Mokoena (90.) 1:1 gestanden. In der anschließenden Verlängerung blieben beide Mannschaften ohne Tor. Die Nigerianer stehen erstmals seit 2013 wieder im Finale des Afrika-Cups.

Zwei Jahre später holte die Elfenbeinküste ihren bisher letzten Titel bei der Kontinentalmeisterschaft. Beim Heimturnier war der Gastgeber mit nur einem Sieg in der Vorrunde beinahe früh gescheitert, konnte sich jedoch in der K.o.-Phase steigern.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz