Die Philadelphia Eagles (hier Jalen Hurts) sind in Sao Paulo dabei

Erstmals NFL-Spiel in Brasilien – Eagles in São Paulo dabei

Dienstag, 06. Februar 2024 | 14:28 Uhr

Die NFL hat ihr erstes Brasilien-Gastspiel terminiert und das Heimrecht in São Paulo an die Philadelphia Eagles vergeben. Das gab Roger Goodell, Chef der US-amerikanischen Football-Liga, im Rahmen der Super-Bowl-Woche in Las Vegas bekannt. Das Spiel wird am 6. September und damit einen Tag nach dem Eröffnungsspiel der kommenden Saison ausgetragen.

Der Gegner der Eagles in der fast 50.000 Fans fassenden Arena Corinthians ist noch offen. Einiges deutet allerdings auf die Miami Dolphins hin. Das Team aus Florida besitzt Marketingrechte in Brasilien. Die NFL hatte im Dezember auf der Eigentümerversammlung beschlossen, erstmals ein Spiel der regulären Saison in dem südamerikanischen Land auszutragen.

Damit werden in der kommenden Saison fünf Spiele außerhalb der USA stattfinden. Neben São Paulo wird einmal in der Münchner Allianz Arena gespielt, einmal im Wembley-Stadion und zweimal im Stadion der Tottenham Hotspur. Die Paarungen werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Die Expansion der populären US-Liga ist damit nicht beendet. Für das nun in Brasilien stattfindende Spiel war auch eine Stadt in Spanien im Gespräch. Die Liga hatte betont, dass Pläne für ein Spiel in dem südeuropäischen Land in naher Zukunft umgesetzt werden sollen. Zudem ist eine Rückkehr nach Mexiko ein Thema. Dort hatte 2005 erstmals ein reguläres Saisonspiel außerhalb der USA stattgefunden. Mehr als 100.000 Fans im Aztekenstadion sahen den Sieg der Arizona Cardinals gegen die San Francisco 49ers.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz