Nachwuchsspieler verlieren gegen Padova mit 0:2

FCS-Berretti starten mit Niederlage in Playoffs

Samstag, 21. April 2018 | 19:36 Uhr

 

Padua – In der ersten von vier Partien des Quali-Kreises für das Viertelfinale der Play-Offs um die Meisterschaft unterliegt die Berretti-Mannschaft der Weiß-Roten Padova mit 0:2, nachdem man in der Regular Season beide Spiele für sich entscheiden konnte. Fatal für die Südtiroler Jungs waren die beiden Gegentreffer innerhalb von zehn Minuten in Halbzeit 2, das Resultat sieht aber deutlich negativer aus als der Spielverlauf, wuchs der Torhüter von Padova doch mit zwei herausragenden Paraden nach zwei Kopfbällen aus unmittelbarer Distanz von Zanon und Baldo über sich hinaus.

FCS/FotoSport Bordoni

PADOVA – FC SÜDTIROL 2-0 (0-0)
PADOVA: Delle Monache, Lazzaretto, Acampora, Salvatore, Lovato, Ruggero, Piovanello (90. Gerthoux), Galjari (87. Schievano), Bonavina, Pavesi, Nnodim (85. Poncia)
Allenatore/Trainer: Matteo Centurioni
FC SÜDTIROL: Gentile, Pomella, Uez (65. Gasparini), Rabensteiner, Duriqi (70. Fazion), Salvaterra, Francescon, Pichler, Baldo, Zanon, Baldo (70. Mitterutzner)
Allenatore/Trainer: Salvatore Leotta
Reti/Tore: 60. Bonavina (1-0), 70. Bonavina (2-0)

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz