U17 holt in Cagliari ihren ersten Saisonsieg

FCS-Primavera-3 mit Auswärtssieg bei Lucchese

Sonntag, 11. Dezember 2022 | 20:07 Uhr

Bozen – Die Weißroten von Mister Ljubisic setzen sich im Rahmen des letzten Spieltags der Hinrunde mit 2:0 (1:0) bei den Toscani durch – die U17 holt in Cagliari ihren ersten Saisonsieg: Toller 2:1-Erfolg.

FCS-Margit Ebner

PRIMAVERA 3 – TROFEO BERRETTI | KREIS A

Die älteste Jugendmannschaft des FC Südtirol, welche in der nationalen „Primavera 3 – Trofeo Dante Berretti“-Meisterschaft im Einsatz ist, siegt im Rahmen des 11. und letzten Hinrunden-Spieltags von Kreis A verdientermaßen mit 2:0 (1:0) bei Lucchese und dringt auf den dritten Tabellenrang vor. Die Formation unter der Leitung von Mister Zoran Ljubisic bezwingt die Rossoneri Toscani dank der Tore von Rottensteiner in Halbzeit eins und von Kofler kurz nach Wiederanpfiff. Nach der Hinserie steht Renate mit 26 Punkten an der Tabellenspitze, vor Lecco (20), Modena und dem FCS (je 19). Es folgen Pro Vercelli (17), Carrarese (15), Piacenza und Lucchese (je 13), Fiorenzuola (11), Pro Sesto (10), Vis Pesaro sowie Olbia (je 9).

FCS-Margit Ebner

LUCCHESE – FC SÜDTIROL 0:2 (0:1)

LUCCHESE: Gorini, Andreini, Quochi, Muratore, Santelli, Napoli, Soares (52. Cecili), Cantini (52. Nastasi), Fiorito (77. Donchovski), Durante (60. Orsini), Warid (52. Lazzari)

Auf der Ersatzbank: Lopiano, Carcione, Sasso, Gattai, Carcano, Colligiani, Cittadini

Trainer: Eupremio Carruezzo

FC SÜDTIROL: Harrasser, Balde (75. Cangert), Testa, Kofler, Rabanser (81. Xhafa), Rottensteiner, Loncini, Buccella, Buzi (81. Uez), Lechl (75. Konci), Padovani (46. Vranici)

Auf der Ersatzbank: Dregan, Slemmer, Arman

Trainer: Zoran Ljubisic

SCHIEDSRICHTER: Lorenzo Chisari (Andrea Ballotti & Vincenzo Lipardi)

TORE: 0:1 Rottensteiner (38.), 0:2 Kofler (49.)

ANMERKUNGEN: Gelbe Karten – Andreini, Buzi, Vranici, Testa

FCS-Margit Ebner

UNTER 17 | NATIONALE SERIE A/B | KREIS B

Im 13. und letzten Hinrunden-Spieltag der nationalen Unter 17-Meisterschaft holen sich die Jungs unter der Leitung von Mister Momi Hilmi in Kreis B bei Cagliari Calcio ihren ersten Saisonsieg: bei den Sarden gibt es einen 2:1 (0:1)-Erfolg zu bejubeln. Die Gastgeber gehen zunächst durch Saba in der 20. Minute in Führung, ehe Stubbla (50.) und Chanii (77.) die Partie zugunsten der Weißroten drehen. Das Spiel ist von besonders bemerkenswerter Intensität und Härte gekennzeichnet: insgesamt gibt es sieben gelbe und sechs (!) rote Karten. Nimmt man den Platzverweis für den Trainer von Cagliari hinzu, kommt man auch hier auf 7. Das Klassement zum Ende der ersten Halbserie führt Inter mit 34 Zählern an, es folgen Hellas Verona & Milan (je 29), Atalanta (26), Monza (21), Udinese (20), Brescia und Cagliari (je 17), Cittadella (15), Spal (12), Como (11), Venezia (6) und der FCS (4).

FCS-Margit Ebner

CAGLIARI – FC SÜDTIROL 1:2 (1:0)

CAGLIARI: Bonifacio, Piseddu, Cossu, Volpe, Piras (71. Mellino), Storri, Asproni (81. Onda), Lai (54. Russo), Grandu, Ardau, Saba (71. Medda)

Auf der Ersatzbank: Ruggiu, Montisci, Minnelli, Mereu, Melis

Trainer: Alberto Piras

FC SÜDTIROL: Tscholl, Bahaj, Hofer, Gander, Cacciatore, Margoni, Sula, Fugaro, Stubbla, Buonavia, Naffaa (59. Chanii)

A disposizione: Malsiner, Zejnullahu, Selbstock, Bazzanella

Trainer: Mohamed Hilmi

TORE: 1:0 Saba (20.), 1:1 Stubbla (50.), 1:2 Chanii (77.)

ANMERKUNGEN: Gelbe Karten – Piseddu, Bonifacio, Storri, Ardau, Cacciatore, Stubbla, Chanii

Rote Karten – Grandu, Storri, Ardau, Volpe, Mister Piras; Stubbla, Chanii

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz