Gabriel Widmann und Anton Mayr sind die neuen Vorsitzenden

Frischer Wind für die heimische Skater-Szene

Dienstag, 13. November 2018 | 10:01 Uhr

Bozen – Am vergangenen Freitag, den 9. November 2018 fand die jährliche Skateproject-Vollversammlung statt. In den freundlicher Weise zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten des Bozner Jugendzentrums papperlapapp trafen sich 25 Mitglieder unterschiedlichen Alters, um über die Vergangenheit und Zukunft des 1999 gegründeten Vereins ASV Skateboardproject zu debattieren.

Eng mit dem Verein verbunden sind der mittlerweile fünf Jahre alte Skatepark „Platza“ auf den Bozner Talferwiesen und der kleinere Skatepark „Platzetta“ im Stadtviertel Firmian. Hierfür gab es einige Verbesserungsvorschläge und Anregungen. Mehrfach angesprochen wurde der Wunsch, wieder vermehrt Contests und Events zu organisieren. Ein weiteres Anliegen ist die immer noch nicht realisierte, im Anfangsprojekt schon vorgesehene Beleuchtung des Parks. Sowohl vergangene Aktivitäten als auch neue Projekte und Ideen wurden in gemeinsamer Runde ausführlich analysiert und diskutiert.

Ein zentraler Punkt der Vollversammlung war die Neuwahl des Vorstandes und des Präsidenten sowie Vizepräsidenten. Eine neue Generation von jungen, engagierten Personen hat sich bereit erklärt, die Verantwortung und Zukunft von Skateproject zu übernehmen und die Skateszene weiter zu beleben. Der neugewählte siebenköpfige Vorstand bringt neuen Schwung und frischen Wind in den Verein und hofft, an die erfolgreiche Vereinsführung der Vergangenheit anzuknüpfen.

Die neugewählten Vorstandsmitglieder sind Lena Staffler, Alba Fiore, Stefano Tonini, Benjamin Buca und Sebastian Nienstedt; der neue Vizepräsidente ist Anton Mayr, der neue Präsident hingegen ist Gabriel Widmann.

Das Skateproject-Team bedankt sich vor allem bei Stefano Tonini, Patrick Zanvettor und dem gesamten scheidenden Vorstand für deren Einsatz in den letzten Jahren.

Die Ziele des neuen Vorstandes sind es, abwechslungsreiche Veranstaltungen zu organisieren, den Skatepark Platza weiterhin in einem guten Zustand zu erhalten und das laufende Projekt für eine Beleuchtungsanlage des Skateparks zu realisieren.

 

 

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz