Er galt als Favorit

Georg Unterpertinger siegt in Dingolfing

Sonntag, 01. August 2021 | 10:00 Uhr

Dingolfing – Am Samstag fand in Dingolfing in Deutschland die zweite Etappe der World Tour Target Sprint statt. Mit dabei waren auch drei Südtiroler Athleten, allesamt aus Auer.

Sophia Göller (Junioren Damen) und Michele Sciarillo (Junioren Herren) konnten wieder wichtige Erfahrungen sammeln, jedoch waren Spitzenplatzierungen in einem hochkarätig besetzten Starterfeld noch nicht in Reichweite.

Bei den Herren ging Georg Unterpertinger nach seinem Sieg bei der ersten Etappe der World Tour, welche in Auer ausgetragen, wurde als Favorit ins Rennen. Diesem Druck konnte der 36-Jährige standhalten und überzeugte erneut. In Summe der beiden Einzelrennen stand am Ende ein Vorsprung von 26 Sekunden auf den zweitplatzierten Dominik Hermle und 29 Sekunden auf Sven Müller, beide aus Deutschland.

Als Abschluss des Wettkampfwochenendes wurden auch die Single Mixed Staffelrennen durchgeführt, auch hier gab’s Edelmetall für Georg Unterpertinger der mit seiner Staffelpartnerinn Chiara Piazza die Goldmedaille nur knapp verfehlte und sich den zweiten Platz sichern konnten.

Insgesamt konnte sich die italienische Nationalmannschaft, angeführt vom sportlichen Leiter Engelbert Zelger, über sechs Medaillen freuen.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz