300 Läuferinnen und Läufer

Großartiger Abschluss der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie

Montag, 10. Oktober 2016 | 11:09 Uhr

Algund – Insgesamt rund 300 Läuferinnen und Läufer wollten sich das Finale der 37. VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie in Algund nicht entgehen lassen. Bei perfekten Laufwetter überzeugten vor allen Dingen Gianmarco Bazzoni und Sophia Zingerle als Tagesschnellste. Die Mannschaftswertung ging einmal mehr an den ASC Laas. Bei neun Tourstopps waren heuer im Schnitt 280 Athleten am Start.

Neun Tourstopps und damit einen weniger als noch im Vorjahr gab es in diesem Jahr bei der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie. Das große Finale fand am 9. Oktober in Algund statt. Bei idealem Laufwetter und kühlen Temperaturen zeigten die rund 300 Läuferinnen und Läufer mit teils starken Leistungen auf. Besonders beeindruckend waren dabei die Leistungen von Gianmarco Bazzoni bei den Männern und von Sophia Zingerle in der Kategorie “weibliche Jugend A”. Die U20-Italienmeisterin über 5.000 Meter war mit ihrer Zeit von 11:58 Minuten sogar über eine Minute schneller als Karin Innerebner, die Siegerin der Frauenkategorie.

Gemeinsam mit den Frauen standen auch die Läuferinnen und Läufer der Jugendkategorien U18 und U20 am Start. Damit durfte man sich bereits zu Beginn des 3.600 Meter langen Laufes auf eine schnelle Zeit freuen. Tatsächlich bestimmte eine vierköpfige Gruppe mit Sofia Zingerle, Alexander Paris, Felix Kerschbaumer (alle SG Eisacktal) und Henrik Schwalt (LF Laatsch/Taufers) von Beginn an das Tempo. Karin Innerebner vom Südtiroler Laufverein folgte bereits nach einer Runde als schnellste Teilnehmerin in der Frauenkategorie mit Respektabstand. Am Ende siegte Alexander Paris in 11:38 Minuten und gewann damit souverän die Kategorie “männliche Jugend B”. Zwanzig Sekunden später lief Sophia Zingerle über den Zielstrich und durfte sich als schnellste Läuferin des Tages feiern lassen. Da sie allerdings noch in der Jugendkategorie an den Start ging, freute sich am Ende Karin Innerebner über ihren zweiten Tagessieg bei den Frauen nach dem Dorflauf in Prags.

Bei den Männern bestimmte Gianmarco Bazzoni (Athletic Club 96) von Beginn an das Tempo. Von Beginn weg ließ er dabei unter den Augen von Sportlandesrätin Martha Stocker und VSS-Obmann Günther Andergassen keinen Zweifel aufkommen, über wen der Sieg führen würde. Nach drei Runden und 5.400 Metern siegte Bazzoni ungefährdet in der sehr guten Zeit von 16:07 Minuten. Mit rund 30 Sekunden Rückstand belegte Gabriel Karnutsch aus Mölten den zweiten Platz. Das Podium komplettierte Ulrich Gross vom Telmekom Team Südtirol mit einer Zeit von 16:42 Minuten.

Über die gesamte Laufserie gesehen, waren vor allem Petra Pircher bei den Frauen und Gianmarco Bazzoni bei den Männern ein Sieggarant. Die Laaserin stand bei sieben von neun Renner der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie am Start und gewann davon sechs. Nur in Oberwielenbach musste sie sich Elena Casaro geschlagen geben. Bazzoni stand in der Saison 2016 fünf Mal am Start und siegte dabei vier Mal, lediglich in Hafling war Gabriel Karnutsch deutlich schneller.

 

In der Vereinswertung führte auch in diesem Jahr kein Weg am ASC Laas vorbei. Die Vinschger gewannen alle neun Vereinswertungen des Jahres und haben so natürlich auch in der Endwertung mit 16.583 Punkten klar die Nase vorne. Mit Respektabstand folgen die Lauffreunde aus Laatsch/Taufers (11.628 Punkte) und die Athleten des ASC Berg mit 10.512 Punkten. Inklusive der Schnupperkategorie nahmen rund 900 Läuferinnen und Läufer aus allen Landesteilen und Altersklassen an der beliebten Laufserie des VSS teil. Im Schnitt standen 280 Athleten am Start.

 

Die Ergebnisse des VSS/Raiffeisen Dorflaufs in Algund:

 

Männer

1. Gianmarco Bazzoni (Athletic Club 96) 16:07 Minuten

2. Gabriel Karnutsch (SV Mölten) 16:35 Minuten

3. Ulrich Gross (Telmekom Team Südtirol) 16:42 Minuten

 

Frauen

1. Karin Innerebner (Südtiroler LV) 12:54 Minuten

2. Natalie Andersag (ASC Berg) 13:11 Minuten

3. Elisabeth Moser (LF Sarntal) 13:13 Minuten

 

Die Sieger der Jugendkategorien

U20: Sophia Zingerle (SG Eisacktal) und Mirko Gazzetta (LC Kaltern)

U18: Stefanie Auer (ASC Berg) und Alexander Paris (SG Eisacktal)

U16: Sara Frick (SC Meran) und David Giusti (ASC Laas)

U14: Sophia Valeria Stratmann (LF Sarntal) und Samuel Demetz (Gherdeina Runners)

U12: Pia Fischer (SG Eisacktal) und Tobias Sinn (ASC Berg)

U10: Judith Michaeler (LF Sarntal) und Magnus Hesse (ASC Berg)

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz