Sonntag startet Qualifikation

Hauptfeld ausgelost: Seppi am Dienstag gegen Hanfmann

Samstag, 22. Oktober 2022 | 20:53 Uhr

St. Ulrich – Andreas Seppi trifft bei seinem letzten Turnier als Profi beim Sparkasse Challenger Val Gardena Südtirol am Dienstagabend auf den an Nummer 4 gesetzten Yannick Hanfmann aus Deutschland. Das hat die Auslosung am Samstag ergeben. Seppi beendet bei dem mit 45.730 Euro dotierten Turnier in St. Ulrich in der kommenden Woche seine großartige Karriere, die ihn bis auf Platz 18 der Weltrangliste gebracht hat. Von Mai 2005 an stand er über 15 Jahre lang in den Top 100 der Weltrangliste. Er hat 3 ATP-Turniere gewonnen und 67 Grand-Slam-Turniere bestritten. Das einzige Duell gegen Hanfmann hat Seppi beim Challenger vor fünf Jahren in Bergamo mit 4:6, 2:6 verloren.

Sparkasse Challenger Val Gardena Südtirol

Als Nummer 1 bei der 13. Auflage des Challengers in Gröden schlägt in der kommenden Woche der Tscheche Tomas Machac auf, aktuell die Nummer 112 der Welt. Machac spielt in der 1. Runde gegen einen Qualifikanten. Nummer 2 ist der Chilene Nicolas Jarry (ATP 112), der vor drei Jahren schon auf Platz 38 der Weltrangliste stand. Vor dem Italiener Luca Nardi (ATP 130), der eine der drei Wild Cards für das Hauptfeld erhalten hat und ebenfalls zum Auftakt gegen einen Qualifikanten antritt. Insgesamt 12 Spieler aus Italien stehen schon vor der Qualifikation direkt im Hauptfeld.

In der Qualifikation spielen am Sonntag ab 10 Uhr und am Montag 24 Spieler, insgesamt sechs Azzurri, um sechs Plätze im Hauptfeld, darunter auch die vier Südtiroler Patric Prinoth, Gabriel Moroder, Jonas Greif und Nicola Rispoli, die eine Wild Card der Veranstalter bekommen haben. In der Qualifikation ist Benjamin Hassan an Nummer 1 gesetzt, derzeit auf Rang 299 der Weltrangliste.

Von: ka

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz