Foxes verlieren gegen Salzburg mit 3:2

HCB: Zweite Heimniederlage in Folge

Sonntag, 10. Januar 2021 | 21:54 Uhr

Bozen – Nach der gestrigen Niederlage gegen Fehervar und dem Verlust der Tabellenführung bot sich dem HCB Südtirol Alperia im Match gegen den EC Red Bull Salzburg gleich die Gelegenheit zur Wiedergutmachung. Nach einem ausgeglichenen und hart umkämpften Spiel, das erst in der Schlussminute durch ein Tor von Hughes zugunsten der Red Bull entschieden wurde, setzte es für die Foxes die zweite Heimniederlage in Folge ab. Trotzdem liegen die Weißroten weiter auf dem zweiten Tabellenplatz mit drei Punkten Rückstand auf Fehervar und + 5 auf den kommenden Gegner KAC.

Das Match. Coach Greg Ireland stand heute seit langer Zeit wieder Leland Irving (als Backup Goalie) zur Verfügung, dafür fehlten immer noch die verletzten Fazio und Tauferer, Stollery (in Erwartung seines Debüts), Giliati (verletzt) und Halmo (gesperrt). Im ersten Abschnitt begegneten sich die beiden Teams auf Augenhöhe mit dem Unterschied, dass Salzburg eine der eher sparsamen Chancen zur Führung nutzte: nach einer längeren Puckstafette spielte Huber millimetergenau den im Slot freistehenden Harnisch an, der Volley traf. Ansonsten hatten die Weißroten etwas mehr vom Spiel und einige gute Möglichkeiten mit Findlay (Lattenschuss), Frigo, Bernard (Schuss aus der Drehung), Gazley (aus spitzem Winkel) und Miceli (abgefälschter Schuss). Allerdings waren die Gäste kurz vor der ersten Pause dem zweiten Treffer sehr nahe, als Baltram mit einem Konter an Bernard hängen blieb.

HCB/Vanna Antonello

Foxes in Überzahl gleich nach Beginn des zweiten Drittels, die jedoch postwendend durch eine Strafe gegen Catenacci neutralisiert wurde. Im Spiel 4 gegen 4 schickte Findlay Fournier auf die Reise: dieser ließ seinen Verteidiger einfach stehen, schlug vor Lamoureaux einen Haken und verwandelte unhaltbar. Ein Klasse Treffer! Bozen bekam nun etwas Aufwind und versuchte mit Findlay und Pitschieler nachzulegen. Auf der Gegenseite beschäftigten Hughes und Joslin den Bozner Torhüter, während Plastino Lamoureaux mit einem Wristshot prüfte. Dann brachte eine doppelte Strafe gegen die Hausherren Salzburg wieder in Führung: die Gäste ließen die Scheibe geduldig zirkulieren, bis Skille für den freistehenden Heinrich auflegte, der Volley übernahm. Bei der nächsten Überzahl für Bozen legte Bardaro mustergültig für Catenacci im Slot auf, der Goalie der Bullen kam ihm zuvor.

Die Weißroten drängten im Schlussabschnitt auf den Ausgleich, konnten sich vorerst bei Torhüter Bernard bedanken, der einen leichtsinnigen Scheibenverlust von Youds an Harnisch mit einem Big Save ausbügelte. Es waren acht Minuten vergangen, da hatten die Foxes Powerplay und diesmal klappte es wie in alten Zeiten: die Scheibe kam über mehrere Stationen von Plastino zu Gazley, der mit einem Wristshot einnetzte. Bozen roch nun Lunte und sorgte für einige Minuten für regen Verkehr im Salzburger Drittel: Plastino, Findlay, Bernard und Miceli vergaben der Reihe nach. Drei Minuten vor Spielende ahndeten die Schiedsrichter ein Foul von Plastino. Bozen verteidigte gut, kapitulierte aber kurz nach Ablauf der Strafe: Heinrich zog von der Distanz ab, vor Bernard bildete sich ein Getümmel, bis die Scheibe frei liegen blieb und Hughes am schnellsten reagierte. Das folgende Timeout von Bozen und die Herausnahme des Torhüters brachten nicht mehr den ersehnten Ausgleich.

Am Dienstag, 12. Jänner, geht es für Bernard & Co. wieder auf Reisen, und zwar nach Klagenfurt. Das Spiel gegen die dortigen Hausherren wird um 19,15 Uhr angepfiffen.

HCB Südtirol Alperia – EC Red Bull Salzburg 2:3 (0:1 – 1:1 – 1:1)

Die Tore: 12:02 Tim Harnisch (0:1) – 22:25 Gleason Fournier (1:1) – 34:30 PP2 Dominique Heinrich (1:2) – 48:46 PP1 Dustin Gazley (2:2) – 59:16 John Hughes (2:3)

Schiedsrichter: Sternat/Trilar – Basso/Pardatscher
Zuschauer: hinter verschlossenen Türen

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "HCB: Zweite Heimniederlage in Folge"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Tratscher
10 Tage 4 h

…Füchslein etwas müde…
🥱

Ninni
Ninni
Kinig
9 Tage 20 h

@ Doolin

…oh ja, nicht ohne soviele Spiele hintereinander nachholen 🦊 😴

wird schon go Foxes gooo!!!

wpDiscuz