Entscheidung im Einsitzer am Sonntag

Herzschlagfinale: Paur/Hofer sind Juniorenweltmeister im Doppelsitzer

Samstag, 10. Februar 2024 | 16:51 Uhr

Winterleiten – Der erste Wettkampftag bei den 14. FIL Juniorenweltmeisterschaften im Naturbahnrodeln auf der Winterleiten (AUT) war an Spannung kaum zu überbieten. Am Samstag sicherten sich Tobias Paur/Andreas Hofer (ITA) in einem wahren Herzschlagfinale die Goldmedaille im Doppelsitzer.

Winterleiten (FIL/10.02.2024) Tobias Paur/Andreas Hofer (ITA) haben in diesem Winter den Juniorenweltcup im Naturbahnrodeln nach Belieben dominiert. Im ersten WM-Lauf am Samstag aber lief es für die Bronzemedaillengewinner bei der EM der Allgemeinen Klasse vor einer Woche nicht nach Wunsch. Nach einem Patzer in der Zielkurve mussten sich Paur/Hofer auf Zwischenrang zwei einreihen. Die Halbzeit-Führung sicherten sich die starken Slowaken Peter Neupauer/Dominik Neupauer mit einem Vorsprung von 0,10 Sekunden. Im zweiten Lauf erwischten Paur/Hofer eine nahezu fehlerfreie Fahrt, mit einer Gesamtzeit von 2.15,31 Minuten setzten sie sich an die Spitze. Neupauer/Neupauer konnten im oberen Teil der 940 Meter langen Naturrodelbahn mit Paur/Hofer mithalten, die Sensation schien zum Greifen nahe. Nach einem Fehler in Kurve sechs verloren die Slowaken viel Geschwindigkeit, am Ende reichte es mit einem Rückstand von 0,55 Sekunden für die Silbermedaille. Bronze ging an die Junioren-Europameister 2023, Anton Gruber Genetti/Hannes Unterholzner (ITA/+2,27).

„Im zweiten Lauf hat es richtig Spaß gemacht, wir konnten viel Speed in den Schlussteil mitnehmen und auch die Zielkurve hat gepasst. Diese Goldmedaille ist die Krönung einer perfekten Saison“, erklärte Tobias Paur im Siegerinterview.

Entscheidung im Einsitzer am Sonntag

Am Sonntag fällt die Entscheidung bei den Einsitzern. Nach dem ersten Lauf am Samstag führt bei den Junioren Vid Kralj (SLO) mit einer Zeit von 1.02,16 Minuten, dahinter folgen Alex Oberhofer (ITA/+0,46), Anton Gruber Genetti (ITA/+0,47) und Ziga Kralj (SLO/+0,60).

Nach einem Favoritensieg durch Riccarda Ruetz (AUT) schaut es bei den Juniorinnen aus. Die Titelverteidigerin liegt in 1.03,02 Minuten in Führung, vor Jenny Castiglioni (ITA/0,46 Sekunden) und der amtierenden Junioren-Europameisterin Sarah Schiller (GER/+1,18).

Am Sonntag ab 9.00 Uhr folgen die Läufe zwei und drei, anschließend steht der Teambewerb auf dem Programm.

Die WM-Läufe in Winterleiten werden auf dem Youtube-Kanal von Rodel Austria am Sonntag ab 9.00 Uhr im Livestream übertragen.

 

Ergebnis Junioren-WM 2024, Doppelsitzer

1.    Tobias Paur/Andreas Hofer (ITA), 2.15,31 Minuten

2.    Peter Neupauer/Dominik Neupauer (SVK), +0,55 Sekunden

3.    Anton Gruber Genetti/Hannes Unterholzner (ITA), +2,27

Medaillenspiegel JWM 2024

1.    Italien 1/0/1

2.    Slowakei 0/1/0

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz