Südtirols Hoffnungen ruhen auf Kofler und Cavalleri

Italienmeisterschaft: Athletic Club 96 Bozen und SV Lana mit dabei

Mittwoch, 14. Februar 2018 | 16:54 Uhr

Am Wochenende findet die Ancona die Leichtathletik-Hallen-Italienmeisterschaften statt. Nur der Athletic Club 96 Bozen mit acht Schützlingen sowie der SV Lana mit Stabhochspringerin Nathalie Kofler reisen in die Marken. Mit dabei ist auch die Innicherin 400-m-Sprinterin Valentina Cavalleri von der Heeressportgruppe.

In den Einzelwettbewerben scheinen neben dem 60-m-Neuerpflichtung Fabio Cerutti auch U23-Italienmeister Brayan Lopez (400 m) sowie 800-m-Läufer Abdessalam Machmach auf. Für den Bozner Verein starten außerdem der Geher Leonardo Dei Tos. Der 25-Jährige aus Vittorio Veneto holte im Vorjahr über 5 km Bronze. Vor zwei Saisonen wurde er Vize-Italienmeister, vor drei Jahren kürte er sich sogar zum Italienmeister. Auch heuer zählt er mit Titelverteidiger Francesco Fortunato und Stefano Chiesa zu den Topfavoriten.

Chancen auf eine Top-Platzierung hat auch 800-m-Läufer Abdessalam Machmach, der in 1:48.39 Minuten mit der sechstbesten Laufzeit gemeldet. Ebenfalls am Start ist Stabhochspringer Manfred Menz, er dürfte aber geringe Chancen auf eine Spitzenposition haben. Ganz anders Neuzugang Fabio Cerutti. Der 32-jährige Turiner ist einer der schnellsten italienischen Sprinter und strebt in Ancona seinen vierten Hallen-Titel im 60-m-Sprint an.

Südtirols Hoffnungen ruhen auf Kofler und Cavalleri

Mit dabei sind auch Stabhochsprung-Ass Nathalie Kofler und 400-m-Sprinterin Valentina Cavalleri. Die Lananerin Kofler belegte erst am Wochenende mit dem neuen Landesrekord von 3,70 m bei der U18-Hallen-Italienmeisterschaft in Ancona den zweiten Platz. Diesmal dürfte es aber sehr schwierig werden, denn die Topfavoritinnen überspringen allesamt die 4-Meter-Marke. Auch Valentina Cavalleri startet erstmals in der allgemeinen Klasse, wo sie am 400-m-Sprint teilnehmen wird. Die 22-Jährige aus Innichen verbesserte ihre Bestzeit am Wochenende in Wien um 97 Hundertstelsekunden und schraubte sie auf 55,09.

 

Alle Südtiroler bei der Italienmeisterschaft in Ancona:

 

Herren

60m: Fabio Cerutti (Athletic Club 96 Bozen/6.71)

400m: Brayan Lopez (Athletic Club 96 Bozen/46.90)

800m: Abdessalam Machmach (Athletic Club 96 Bozen/1:48.39)

5000m Gehen: Leonardo Dei Tos (Athletic Club 96 Bozen)

Stab: Manfred Menz (Athletic Club 96 Bozen/4.80)

Staffel 4×1 Runde: Athletic Club 96 Bozen (Kevin Giacomelli, Isalbet Juarez, Brayan Lopez, Alessandro Monte)

 

Damen

400m: Valentina Cavalleri (CS Esercito/55.03)

Stab: Nathalie Kofler (SV Lana/3.70)

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz