Tennis

ITF Tabarka: Verena Hofer zieht ins Achtelfinale ein

Dienstag, 12. März 2019 | 18:16 Uhr

St. Ulrich/Tabarka – Verena Hofer ist am Dienstag beim 15.000-Dollar ITF-Turnier in Tabarka ins Achtelfinale eingezogen. Die 21-Jährige aus St. Ulrich setzte sich in Tunesien in der ersten Runde gegen die Weißrussin Katsiaryna Skachkova klar mit 6:2, 6:2 durch.

Hofer, Nummer 853 im WTA-Computer, bezwang bereits im Vorjahr Skachkova in Hammamet mit 6:2, 6:0. Heute benötigte sie 73 Minuten, um ihre Gegnerin mit 6:2, 6:2 in die Schranken zu weisen. Im Achtelfinale trifft die Grödnerin am morgigen Mittwoch auf die Deutsche Julyette Steur, die sich überraschend gegen die als Nummer drei gesetzte Portugiesin Francisca Jorge in drei Sätzen behaupten konnte.

Hofer ist auch im Doppel gemeldet, wo sie zusammen mit der Bulgarin Julia Stamatova zum Auftakt gegen die holländische Paarung Dominique Karregat/Annick Melgers spielt.

Weis, Trocker und Fellin scheitern in der Qualifikation

Alexander Weis, Moritz Trocker und Manfred Fellin sind hingegen bereits am Montag in der ersten Qualifikationsrunde der 15.000 Dollar-Turniere von Porec, Cancùn und Tabarka ausgeschieden. Der Bozner Weis musste sich in Kroatien Gastgeber Franjo Raspudic in zwei Sätzen mit 6:7(5), 2:6 geschlagen geben, während der Völser Trocker im mexikanischen Badeort gegen den Neuseeländer Mikal Statham mit 2:6, 2:6 den Kürzeren zog. Der Brixner Fellin verlor hingegen in Tabarka gegen den Franzosen Florent Diep erst im Supertiebreak mit 3:6, 6:3, 10:12.

 

Von: bba

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz