Tennis

ITF: Weis steht im Viertelfinale von Skopje

Donnerstag, 03. Juni 2021 | 17:52 Uhr

Skopje – Alexander Weis hat am Donnerstag das Viertelfinalticket des 15.000 Dollar ITF-Turniers von Skopje gelöst. Im Doppel ist er hingegen in der Runde der besten Acht ausgeschieden.

Der 24-jährige Bozner, der erst am Wochenende mit dem TC Bozen den Serie-C-Landesmeistertitel holte, spielt in der mazedonischen Hauptstadt ein starkes Tennis. Schon gestern schaltete Weis zum Auftakt den als Nummer acht gesetzten Deutschen Mats Rosenkranz (ATP 578) in drei Sätzen mit 6:4, 2:6, 6:0 aus. Im heutigen Achtelfinale setzte Weis, Nummer 661 der Welt, seinen Siegeszug gegen den erst 17-jährigen US-Amerikaner Martin Damm (ATP 694) fort, den er mit 6:3, 6:2 bezwang.

In der Runde der besten Acht bekommt es Weis am morgigen Freitag mit der Nummer zwei des Turniers, dem US-Amerikaner Alex Rybakov (ATP 432) zu tun. Für den Südtiroler ist es das zweite ITF-Viertelfinale in dieser Saison, nach Antalya Ende Jänner.

Im Doppel-Viertelfinale ausgeschieden

Am Nachmittag sind Alexander Weis und Luigi Sorrentino dann im Doppel-Viertelfinale ausgeschieden. Die „Azzurri“ mussten sich den als Nummer zwei gesetzten Holländern Max Houkes/Sidane Pontjodikromo in zwei Sätzen mit 4:6, 4:6 geschlagen geben.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz