Ein Kommentar

Jetzt erst recht!

Dienstag, 22. November 2022 | 01:22 Uhr

Bozen – Der Armbinden-Streit zwischen dem DFB und der Fifa eskaliert weiter: Der weltgrößte Sportfachverband will wegen des Verbots der One-Love-Binde rechtliche Schritte vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne einleiten. Doch richtig rund wird die Sache damit immer noch nicht.

Die Binde sollte ein Zeichen des Protests gegen die Lage von Frauen, Homosexuellen und Arbeitsmigranten im WM-Gastgeberland sein. Mit fadenscheinigen Argumenten versteckte sich die Fifa hinter dem eigenen Regelwerk. Nachdem die Fifa mit Sanktionen gedroht hatte, beugten sich die Europäer dem Diktat.

DFB-Mediendirektor Steffen Simon verteidigte die Entscheidung: “Wir haben zwar die Binde verloren, aber nicht unsere Werte.”

Man habe den Kapitän nicht dem Risiko sportlicher Sanktionen aussetzen wollen, erklärte DFB-Präsident Bernd Neuendorf.

Doch all das klingt nach billigen Ausreden. Fans kritisierten die Verbände als rückgratlos. Ähnlich fällt das Presseecho aus.

Die englische Fußball-Experten und ehemalige Nationalspielerin Alex Scott hat bei einer Live-Übertragung der WM im Fernsehen nach dem Verbot die Kapitänsbinde „One Love“ hingegen getragen und wurde dafür in den sozialen Netzwerken gefeiert. Ein noch viel größeres Zeichen wäre die Binde am Arm der Spieler gewesen – frei nach dem Motto: Jetzt erst recht!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "Jetzt erst recht!"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Pacha
Pacha
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

Wir erleben gerade eine Politisierung des Sports, einen Missbrauch durch Weltanschaugen, gesellschaflich und politischen Themen die im Sport nichts zu suchen haben. Es soll sich einzig und allein bei dieser Veranstaltung um den Ball frehen und alles andere soll außen vor bleiben!

Superredner
16 Tage 9 h

Nein, eben nicht. Das käme ihnen natürlich gelegen, wenn Diktaturstaaten ungeschoren bei solchen Veranstaltungen davonkommen würden. Auf Unrecht hinweisen ist hier genau richtig. Ach: kein Wunder, dass Katar vor wenigen Tagen noch bei Russland bedankt hat. Passt! Demnächst bedankt sich Mörderdrohnen-Lieferant Iran bei Russland, Nordkorea bei Russland, … Wir wäre es mit einer Fussball-Weltmeister-Über-Alles-Verandtaltung für sie? Nur Diktaturstaaten, nur Sklaven, Folterkammern für schlechte Spieler, usw. …

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
16 Tage 6 h

.
Pacha
Große Sportereignisse waren und sind schon immer politisch.
Das begann schon mit den olympischen Sommerspielen 1936 in Nazideutschland und ging immer weiter, bis heute.

Pacha
Pacha
Universalgelehrter
16 Tage 4 h

@Philingus …….es zeigt sich wieder einmal mehr wie wenig du eigentlich über das Weltgeschehen informiert bist. Man pickt sich etwas heraus, spielt den Weltverbesserer und über alles andere herrscht dann der Mantel des Schweigens. Katar und andere Emirate investieren Milliarden in westliche und europäische Unternehmen , sie stecken Unsummen in Sportclubs, Spieler und Ligen. Katar ist auch Sponsor des FC Bayern München, also hört auf mit dieser Heuchelei.

Staenkerer
16 Tage 3 h

vor ollem geats ums geld, um viel geld, nit um saubern sport, oder wie moansch das de WM in de wüste kemmen isch, warum de FIFA vorn diktator im wüstensond kriecht und sich de spieler vom infantino und der FIFA gängeln lossn?
i hoff das wenigstens a poor der großen sponsorn eier zoagn und vor so iel koruption obspringen!

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

@Pacha…nichts Anderes war von Dir, als Fan der Despoten dieser Welt, zu erwarten…

N. G.
N. G.
Kinig
16 Tage 46 Min

@Philingus Wie mutig ist der DFB, die einzelnen Spieler und wie würden denn die Sanktionen aussehen? Gelbe Karte für Neuer? Anstatt es durch zu ziehen und gucken was passiert. War da jeder mutig? Wie mutig muss dann ein russischer junger Rekrut deiner Meinung sein , der 2 kleine Kinder zu Hause hat und mit Gefängnis rechnen muss wenn er den Dienst verweigert. Wenns ein deutscher Kapitän nicht hin bekommt für sich eine eventuelle Sanktion zu riskieren und zu sich zu stehen, was verlangst du dann vin dem Rejruten? Sinds dann alles Feiglinge, wie du es nennst?

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
15 Tage 21 h

@Pacha..das mit dem Sponsoring des FC Bayern München ist doch mehr als “passend”😡😡. Einen Steuerhinterzieher als Ehrenpräsident, Steuerflüchtling F. B. in 🇦🇹, einen ? Uhrenschmuggler und einen Sportwetten Vermarkter als Vorstand….

N. G.
N. G.
Kinig
15 Tage 20 h

@Philingus Willkommen in der Realität! Menschenrechte predigen ist eine Sache, sie durchsetzen ne andere! Du lebst nach dem Motto :” So stehts in der Bibel, in den 10 Geboten und dann muss es auch so sein”. Da kann man gern das Gute im Menschen suchen aber finden…? Welcome to the jungle!

Superredner
15 Tage 18 h

@Pacha Wieso Heuchelei? Wo ist denn meine Zustimmung dafür, dass sich Emirate, russische Oligarchen und Chinesische Investoren bei uns einkaufen? Bitte um Belege, denn sonst sehen sehr blass aus. Mal wieder …

Pacha
Pacha
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

@Rudolfo……Bayern ist doch nicht allein, Katar investiert auch in den AS Roma und FC Barcelona. Obendrein besitzt Katar einen der teuersten Fußballclubs der Welt, Paris Saint-Germain. Und was den ganzen Scheichs aus den anderen Öl-Ländern noch alles im Sport gehört…..man soll trübes Wasser nicht aufrühren, ansonsten kommt der ganze Schlamm hoch

Savonarola
15 Tage 17 h

@ Pacha

wieso werden Südtiroler Athleten dann gezwungen, mit der tricolore zu wachteln?

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
15 Tage 5 h

@Pacha..ich habe explizit vom FC Bayern UND VORALLEM seiner “honorigen” Führungsriege geschrieben. An vorderster Stelle der selbsternannte deutsche “Fußballmoralapostel” Uli H.😡😡

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
15 Tage 5 h

@Savonarola…vielleicht weil sie italienische Staatsbürger sind ? Und wer “zwingt” sie ?

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
15 Tage 5 h

@Savonarola..es scheint in der Natur der “Bergvölker” wie Basken, Südtiroler, Oberbayern etc. zu liegen, dass sie sich mit ihrer Staatsangehörigkeit schwer tun…

gschaidian
gschaidian
Superredner
16 Tage 16 h

Einmal knien sie alle nieder, dann werden irgendwelche Binden umgebunden um politische oder moralische Werte zu symbolisieren. Was wird denn in Zukunft noch alles unternommen um den Sport zu instumentalidieren? Es geht um Fußball, um Gewinnen oder Verlieren und um sonst nichts. Alles andere soll im Vorfeld geklärt werden.

info
info
Superredner
16 Tage 14 h

Die Binde sollte ein Zeichen des Protests gegen die Lage von Frauen,
Homosexuellen und Arbeitsmigranten nicht nur im WM-Gastgeberland sein. Ist ja eine WELTmeisterschaft.

Staenkerer
16 Tage 18 h

wos tat infantin und de FIFA, ober a de politiker katars epper wenn OLLE spieler, trainer, funktionäre, OLLE de ba der WM eppas zu sogn und zu representiern hobn de binde trogaten und de besucher vom westen genauso?
in olle de gelbe korte gebn und nochn zwoatnmol de rote?
und olle onder eingsperrt?
tjo … nor war bold ausgspielt gwesn….

krokodilstraene
Tratscher
16 Tage 6 h

Wenn sie der Kapitän nicht als Kapitänsbinde tragen darf, warum haben sie dann nicht alle Spieler auf dem Platz einfach nur als Armband getragen???

gschaidian
gschaidian
Superredner
15 Tage 22 h

Weil es ihnen um den Sport geht und weil sie die Ehre haben bei der WM dabeizusein. Man erringt Anerkennung mit gutem Spielen, nicht mit politischen Statements wo man sich immer bei bestimmten unsympathisch macht, egal um was es geht. Wenn es um politische und gesellschaftliche Themen ginge, könnten die Spieler ja bei Wahlen kandidieren ohne lang zu trainieren.
Jeder Schuster soll bei SEINEM Leisten bleiben.

N. G.
N. G.
Kinig
15 Tage 19 h
@gschaidian Weisst du um das Ausmaß an Bekanntheitsgrad all dieser Spieler und deren Vorbildcharakter? Es ist nicht egal was sie tun! Wer dermaßen in der Öffentlichkeit steht muss sich bewußt sein was er darstellt und wen er damit beeinflußt! Ich hätte erwartet, dass wenigstens einige Spieler tun was sie tun wollen bzw. wollten, wenn schon der DFB den Schw…. einzieht! Und jetzt nur vor den Gerichten zu klagen, sieht in meinen Augen wie ne Albifunktion aus, da sie für die WM nichts bringen wird und dann ist es zu spät! Das Ausmaß der Sanktionen wäre im Verhältnis zum Sinn und… Weiterlesen »
Savonarola
15 Tage 17 h

@gschaidian

SeineM Leisten 🤣🤣

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
15 Tage 20 h

Das “Mund zuhalten🙊” der 🇩🇪 Spieler beim Mannschaftsfoto vor dem verlorenen😭 Spiel gegen Japan wurde von der katarisch kontrollierten Weltregie gar nicht gesendet😡😡😡😡.

info
info
Superredner
15 Tage 18 h

nur konsequent. wer sich selbst denn Mund zu hält, will offenbar gar nichts sagen.

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

@info…offensichtlich haben die Offiziellen der FIFA, im Gegensatz tu Dir🙈, die Geste sehr wohl verstanden. Denn warum sonst hat die FIFA Spielkommision nach dem Spiel in der Sache ermittelt. Sind zwar zum Ergebnis gekommen, dass es gegen die DFB Elf keine direkten ! Sanktionen gibt. Aber es gibt ja noch mindestens 2 wichtige Spiele, welche von FIFA😉 Schiedsrichtern geleitet und von FIFA😉 VAR ” überwacht’ werden. Ein Schelm, der Böses dabei denkt..

N. G.
N. G.
Kinig
15 Tage 19 h

Ich würde sagen, es gibt Momente in denen man zum Helden werden kann. Den hat Deutschland wahrscheinlich verpasst. Denn hätten sie durchgezogen was sie vor hatten , wären sie zumindest das Team der Herzen geworden, wenns am Platz eventuell nicht reicht!

Savonarola
15 Tage 2 h

ja Kommentator, gehen Sie mal hin mit so einem Band um den Hals und sorgen Sie für Freiheit, Recht und Ordnung.

Unioner
Unioner
Tratscher
14 Tage 23 h

Dann hätte man gar nicht erst hinfahren sollen. War 1980 in Moskau auch möglich. Aber Fußball ist leider nur noch eine unmoralisch spekulative Sportart wenn er ein bestimmtes Niveau erreicht hat.

wpDiscuz