Biathlon-Weltcup

Julia Simon gewinnt Massenstart in Antholz

Samstag, 23. Januar 2021 | 15:42 Uhr

Antholz – Die Französin Julia Simon hat das Massenstartrennen beim Biathlon-Weltcup in Antholz in einem hochspannenden Finish gegen Hanna Öberg aus Schweden gewonnen.

Die 24-Jährige aus Albertville, die mit dem roten Trikot ins Rennen ging, zeigte im heutigen Massenstart eine sensationelle Leistung in der Loipe. Simon zielte bei den beiden Liegend-Anschlägen zwar gleich drei Mal daneben, bleib danach aber stehend fehlerfrei. Auf der Schlussrunde lieferte sich die Französin einen spannenden Vierkampf mit Hanna Öberg, Lisa Theresa Hauser und Franziska Preuß. Zuerst verloren die völlig ausgepowerten Hauser und Preuß den Anschluss, dann setzte sich Simon im Zweikampf gegen Öberg um 20 Hundertstelsekunden durch. Für die Französin ist es der dritte Einzel-Weltcupsieg, nachdem sie sich bereits in der Verfolgung in Kontiolahti und im Massenstart in Oberhof behaupten konnte.

Den erneuten Sprung aufs Podest schaffte auch die Tirolerin Lisa Theresa Hauser. Die 27-Jährige aus Reith, die sich am Donnerstag den Sieg im Einzelbewerb schnappte, wurde mit 3,5 Sekunden Rückstand auf Simon Dritte. Rang 4 ging an Franziska Preuß (+9,0 Sekunden) aus Deutschland. Die Russin Svetlana Mironova, die beim letzten Stehendschießen 12,5 Sekunden Vorsprung auf die gesamte Konkurrenz hatte, schoss nach einer bis dahin fehlerfreien Leistung zwei Mal daneben und musste sich am Ende mit Rang 6 zufriedengeben, vor der norwegischen Gesamtweltcup-Führende Marte Olsbu Røiseland und Tiril Eckhoff.

Dorothea Wierer patzt gleich fünf Mal

Nichts zu holen gab es hingegen für Lokalmatadorin Dorothea Wierer. Die 30-jährige Niederrasnerin erwischte nicht ihren besten Tag und schoss heute insgesamt fünf Mal daneben. Die Laufleistung passte hingegen, aber am Ende schaute nur Rang 17 heraus. Die zweite „Azzurra“ im Rennen, Lisa Vittozzi aus Sappada, reihte sich – nach vier Schießfehlern – als 27. ins Klassement ein.

Elvis

Das heutige Programm beim Biathlon-Weltcup in Antholz wird um 15.05 Uhr mit dem Staffel-Bewerb der Männer fortgesetzt. Morgen wird der Weltcup mit der Frauen-Staffel und dem Massenstart der Männer abgeschlossen.

Biathlon-Weltcup in Antholz (ITA):

12,5 km Massenstart Damen
1. Julia Simon (FRA) 37.05,5 Minuten (3 Schießfehler)
2. Hanna Öberg (SWE) +0,2 (1)
3. Lisa Theresa Hauser (AUT) +3,5 (1)
4. Franziska Preuß (GER) +9,0 (1)
5. Marketa Davidova (CZE) +17,6 (1)
6. Svetlana Mironova (RUS) +29,3 (2)
7. Marte Olsbu Roeiseland (NOR) +35,8 (3)
8. Tiril Eckhoff (NOR) +43,4 (4)
9. Anais Bescond (FRA) +55,7 (2)
10. Yuliia Dzhima (UKR) +56,6 (1)

17. Dorothea Wierer (ITA/Rasen) +1.44,2 (5)
27. Lisa Vittozzi (ITA) +2.40,1 (4)

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Julia Simon gewinnt Massenstart in Antholz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 2 Tage

Massenstart in Antholz und in 2 bis 3 Wochen megns mir wiedo biasn!!!

Pacha
Pacha
Superredner
1 Monat 2 Tage

Bist du etwa Hellseher? Also positiv denken und den Tag genießen. Was morgen sein wird……🤷🏼‍♂️ das sehen wir morgen.

OrtlerNord
OrtlerNord
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Hast du die Möglichkeit Kontakt mit den Sportlern oder mit den Betreuern zu haben?
Wohl eher nicht.

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Pacha hellsecha bine koando obo vör an johr wor do gleiche Kas. Solong der Biathlonzikus in Antholz et uma wo hot man et viel kearscht von Corona in Südtirol. Noa omse la nö Zwoa Wechlan schianheitsholbo geworschtn und di Zohl san in die heache gsössn

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 2 Tage

@OrtlerNord wos glabsch Wieviel dou af die Sicherheit geschaut wearsch??? 240
Athleten mitn gonzn Gefolge…

Pacha
Pacha
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Nik1. du kannst doch nicht letztes Jahr mit Heuer vergleichen. Die Athleten und Betreuer werden alle getestet und es gibt Heuer keine Zuschauer. Letztes Jahr waren an die 10tausend Zuschauer aus allen Ländern in Antholz, das ist schon ein Unterschied.

OrtlerNord
OrtlerNord
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@Nik1
Die Personen in dieser Plase achten extrem darauf keine Kontakt nach außen zu haben. Wenn einer der Mannschaften krank wird sind alle Kontaktperson für Wochen aus dem Rennen. Dieser Personenkreis stellt sicher keine Gefahr dar. Ich würde mir aber Gedanken darüber machen warum das Tal schon vor der Veranstaltung tiefschwarz war!!!!!

Tanne
Tanne
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Schon zwei mal auf den Podest, Lisa Hauser, einmal ganz oben und Heute auf der dritten Stufe. Bravo, der Tiroler Boden tut der Tirolerin sichtbar gut. Weiter so.

Zugspitze947
1 Monat 2 Tage

ein Rabenschwarzer Tag für die Azzuri 🙁

ELIL
ELIL
Neuling
1 Monat 2 Tage

🤣😂👍

Fochmonn
Fochmonn
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Wierer?????

fritzol
fritzol
Superredner
1 Monat 2 Tage

fochmonn@
äähhh irgendwo😝😝😝

Fochmonn
Fochmonn
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@fritzol freut mich wenn sie irgendwo ist!!

ELIL
ELIL
Neuling
1 Monat 2 Tage

Bravo. Super gemocht👍

wpDiscuz