Eishockey

KAC Future Team und Gröden feiern Heimsiege

Mittwoch, 03. November 2021 | 07:15 Uhr

Bozen – Das EC-KAC Future Team setzte sich am Dienstag gegen die Red Bull Hockey Juniors mit 4:3 durch und ist bereits Tabellenfünfter. Die Jungbullen, die auf Tabellenplatz zwölf liegen, kassierten bereits die sechste Niederlage aus den vergangenen sieben Spielen. Im zweiten Spiel des Tages jubelte der HC Gherdeina valgardena.it über einen 3:1-Heimsieg im „Derby al Pranives“ gegen die Wipptal Broncos Weihenstephan.

EC-KAC Future Team bezwingt Jungbullen

Das EC-KAC Future Team setzte sich gegen die Red Bull Hockey Juniors knapp mit 4:3 durch und untermauerte seine starke Form. In der Tabelle liegen die Klagenfurter auf dem sehr starken fünften Platz. Die Jungbullen hingegen kassierten bereits die sechste Niederlage aus den vergangenen sieben Spielen. Auswärts war es bereits die vierte Niederlage in Folge. In der Tabelle liegt RBJ auf Platz zwölf. Das Future Team erwischte den deutlich besseren Start und führte nach dem ersten Drittel bereits mit 2:0. Im zweiten Drittel trafen beide Teams je einmal. Nach 51 Spielminuten konnten die Gäste auf 2:3 verkürzen, ehe vier Minuten später das KFT den Zwei-Tore-Vorsprung wieder herstellte. Im Powerplay verkürzte RBJ drei Minuten vor Spielende noch einmal auf 3:4. Den Ausgleichstreffer konnten sie allerdings nicht mehr erzielen.

Gröden gewinnt „Derby al Pranives“

Im „Derby al Pranives“ feierte der HC Gherdeina valgardena.it einen 3:1-Heimsieg über die Wipptal Broncos Weihenstephan. Nach einem torlosen ersten Drittel eröffnete Maxilian Sölva in der 23. Spielminute das Scoring. Nur kurze Zeit später erhöhte Max Selan auf 2:0 für die Hausherren. Auch der Anschlusstreffer zum 1:2 und das 3:1 wurden im zweiten Drittel erzielt. Für den 4:1-Endstand sorgte Ville Korhonen kurz vor Spielende. Für den Finnen war es der zweite Treffer an diesem Abend. Gröden bejubelte bereits den vierte Sieg in Serie. In der Tabelle liegt die „Furie“ mittlerweile wieder auf dem achten Platz und zog somit an der Broncos vorbei, die Tabellenelfter sind.

Alps Hockey League | 02.11.2021:
EC-KAC Future Team – Red Bull Hockey Juniors 4:3 (2:0, 1:1, 1:2)
Referees: BRUNNER, PAHOR, Javornik, Moidl. | Zuschauer: 110
Goals KFT: 1:0 Witting M. (5./PP1 Kapel R. – Klassek S.), 2:0 Brodnik N. (14. Kapel R. – Hochegger F.), 3:1 Sunitsch M. (36. Kapel R. – Sablattnig T.), 4:2 Brodnik N. (56./PP1 Sunitsch M. – Tialler C.), 4:3 Lahnaviik R. (58./PP1 Purdeller T.)
Goals RBJ: 2:1 Maier O. (31./SH1 Lahnaviik R.), 3:2 Necesany L. (52. Eham J. – Purdeller T.)

HC Gherdeina valgardena.it – Wipptal Broncos Weihenstephan 4:1 (0:0, 3:1, 1:0)
Referees: GIACOMOZZI, STEFENELLI, Bedana, Piras. | Zuschauer: 337
Goals GHE: 1:0 Sölva M. (23.), 2:0 Selan M. (24./PP1 Korhonen V. – Willeit C.), 3:1 Korhonen V. (37./PP1 McGowan B. – Willeit C.), 4:1 Korhonen V. (60./EN Selan M.)
Goal WSV: 2:1 Lorraine J. (29./PP1 Hackhofer F. – Salo N.)

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz