Polcanova ist im Mixed nicht dabei

Kein Olympiaticket für Polcanova/Gardos im Tischtennis-Mixed

Dienstag, 07. Mai 2024 | 19:54 Uhr

Von: apa

Sofia Polcanova und Robert Gardos sind im Tischtennis-Mixed-Bewerb bei den Olympischen Sommerspielen in Paris nur Zuschauer. Das Duo scheint in der am Dienstag erschienenen neuen Weltrangliste auf Position 18 auf, hätte aber für ein Olympia-Ticket unter den Top 16 liegen müssen. Das 16 Teams umfassende Teilnehmerfeld wurde am Dienstag auch vom internationalen Verband (ITTF) bestätigt. Beim Grand-Smash-Turnier in Jeddah war für Polcanova/Gardos im Viertelfinale Endstation.

Die beiden schafften bei dem mit zwei Millionen Dollar dotierten Turnier mit Siegen über Ng Wing/Eric Jouti sowie Dora Madaras/Nandor Ecseki den Einzug ins Viertelfinale, zogen dort aber am Dienstag erwartungsgemäß gegen die als Nummer drei gesetzten Hina Hayata/Tomokazu Harimoto aus Japan mit 0:3 (-8,-9,-9) den Kürzeren. Im Doppel hatte Polcanova mit ihrer rumänischen Partnerin Bernadette Szöcs gegen Tatiana Kukulkova/Natalia Bajor gleich in der 1. Runde verloren. Im Einzel kämpfte Österreichs Nummer eins gegen die Chinesin Qian Tianyi vergeblich um den Einzug ins Achtelfinale (0:3, -7,-11,-7).

Im Männer-Einzel kam für Daniel Habesohn in der 1. Runde gegen den Chinesen Liang Jingkun mit 0:3 das Aus, für ihn war es der letzte Test für die ab 15. Mai in Sarajevo stattfindende Olympia-Einzel-Qualifikation. Im Doppel unterlag Habesohn mit Gardos im Achtelfinale den favorisierten Schweden Kristian Karlsson/Anton Källberg mit 0:3 (-7,-5,-4).

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz