Rechtsanwalt Ernesto Russo antwortet auf Fragen

Konferenz von Legacoopbund über die Neuerungen im Sportbereich

Mittwoch, 09. Mai 2018 | 15:28 Uhr

Bozen – „Amateursportvereine mit Blick auf die Reform des Dritten Sektors und das Haushaltsgesetz 2018“: Welche Veränderungen sind zu erwarten und welche sind die Vor- und Nachteile für die Amateursportvereine? Wie werden in Zukunft die neuen Amateursportvereine mit Gewinnabsicht eingestuft werden? Welche Pflichten und Anweisungen für Sportorganisationen werden im neuen Haushaltsgesetz angeführt? Diese und weitere Fragen werden vom Rechtsanwalt Ernesto Russo im Rahmen der Konferenz an diesem Samstag um 10.00 Uhr in der Museion Passage in Bozen beantwortet. Der Experte für Sportrecht besitzt eine langjährige Erfahrung als Berater unterschiedlicher nationaler Sportverbände, sowie als Dozent der Sportschule des Nationalen Olympischen Komitees.

Die Konferenz wird vom Südtiroler Genossenschaftsverband Legacoopbund organisiert. Der Verband zählt 186 Genossenschaften und betreut unter anderem auch Genossenschaften, die im Sportbereich tätig sind.

Die Teilnahme ist kostenlos. Interessenten können sich per E-Mail zur Konferenz anmelden: info@legacoopbund.coop

Für Spaß und Unterhaltung sorgen die Sportvereine. Im Rahmen der Veranstaltung, von 9.30 bis 12.30 Uhr haben Familien und Kinder im Garten des Museions nämlich die Möglichkeit, unterschiedliche Sportarten auszuprobieren. Mit dabei der Hockey Club Bozen – Südtirol Alperia mit dem EBEL-Pokal, der Baseball Club Bozen, der Smoyvey-Club, die Skateschool, die „Piani di Basket“, der Südtirol Rugby, die Zirkuskünstler von Arteviva und der Macron Store Bozen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz