Torschützen Foden (r.) und Alvarez jubeln im Goodison Park

Manchester City dreht Partie bei Everton zu 3:1-Sieg

Mittwoch, 27. Dezember 2023 | 23:20 Uhr

Manchester City hat nach dem Gewinn der Club-WM bei der Premier-League-Rückkehr den anvisierten Sieg bei Everton eingefahren. In Liverpool lagen die Citizens nach 45 Minuten entgegen dem Spielverlauf mit 0:1 zurück, bis zur 65. Minute hatte City die Partie nach Toren von Phil Foden und Julian Alvarez vom Elferpunkt aber gedreht. Bernardo Silva traf zum 3:1-Endstand. Der Meister liegt in der Tabelle bei einem Spiel weniger als Vierter nun fünf Zähler hinter Leader Liverpool.

Everton ging nach einer halben Stunde Spielzeit durch Jack Harrison nach einem Ballverlust von Citys Rodri mit dem ersten richtigen Torschuss in Führung. Die weiter ohne den verletzten Erling Haaland spielende Elf von Pep Guardiola war gefordert, erhöhte nach dem Seitenwechsel aber erfolgreich den Druck. Foden (53.) traf sehenswert zum Ausgleich, ehe Alvarez (64.) einen Hand-Elfer verwertete. Everton fand durch Dominic Calvert-Lewin noch eine gute Möglichkeit vor, ehe Silva Englands Teamtorhüter Jordan Pickford nach einem schlechten Klärungsversuch zur Entscheidung (86.) überhob.

Chelsea bescherte erst ein später Elfmeter-Treffer von Noni Madueke in der 89. Minute einen 2:1-Heimsieg über Crystal Palace. Der Strafstoß wurde nach einem VAR-Eingriff gegeben, der Gefoulte verwertete selbst. Michael Olise hatte für die Gäste kurz vor der Pause zum 1:1 ausgeglichen, nachdem Mychailo Mudryk die “Blues” nach einer knappen Viertelstunde voran gebracht hatte. Chelsea liegt in der Tabelle nun auf dem zehnten Platz.

Wolverhampton gewann bei Brentford mit 4:1, Sasa Kalajdzic saß bei den Siegern auf der Bank. In der Liga hat der Wiener im Dezember bisher keine zehn Spielminuten absolviert.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz