Leichtathletik

Meranerinnen setzen sich beim „Cinque Mulini“-Lauf in Szene

Sonntag, 15. Januar 2023 | 17:58 Uhr

Mailand – Starke Südtiroler Leistungen beim 91. „Cinque Mulini“-Lauf in Mailand. Die einheimische Athleten ließen beim Cross-Klassiker in der Lombardei aufhorchen.

Sogar ein Podestplatz schaute aus Südtiroler Sicht heraus. Im Junioren-Rennen der Damen belegte Emily Vucemillo vom Sportclub Meran auf der 6,2 km langen Strecke in 22.41 Minuten den zweiten Rang. Die Meranerin musste sich nur Lokalmatadorin Adele Roatta (22.09) beugen. Vucemillos Teamkollegin, Anna Hofer aus Rabland, verpasste um lediglich einer einzigen Sekunde das Podest und wurde Vierte in 23.00 Minuten. Gleich dahinter reihte sich mit der Lananerin Lisa Leuprecht ein weiteres Aushängeschild der SCM-Truppe ein. Nike Frick, die im Vorjahr im Junioren-Rennen Bronze holte, ging nicht an den Start.

Die Meraner Junioren-Truppe ist in dieser noch jungen Saison bereits in Topform. Erst vergangene Woche landeten Vucemillo, Leuprecht, Hofer und Frick beim klassischen „Campaccio“-Cross in San Giorgio su Legnano im U20-Rennen auf den Rängen zwei, sechs, sieben und zehn.

Robert Brunner, der ebenfalls für die Passerstädter startet, belegte in Mailand im M45-Bewerb unter 81 Teilnehmern den siebten Platz, verpasste dabei das Podium aber nur um 13 Sekunden.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz