Ein weiterer Abschied für Nadal - Diesmal in Rom

Nadal sagt Arrivederci in Rom – Hurkacz zu stark

Samstag, 11. Mai 2024 | 17:33 Uhr

Rafael Nadal hat am Samstag einen weiteren Abschied in seinem letzten Profijahr gegeben. Der zehnfache Rom-Champion war beim Masters-1000-Event im Foro Italico gegen den Polen Hubert Hurkacz chancenlos und verlor in der zweiten Runde glatt 1:6,3:6. Ob Nadal in Roland Garros spielen wird, hat er noch nicht endgültig entschieden, aber er tendiert dazu.

“Er hat gut serviert. Es war ein harter Tag für mich auf alle Arten, denn ich habe mich mehr bereit gefühlt, als ich gezeigt habe”, sagte Nadal. Er sei derzeit etwas weniger vorhersehbar, weil er in den vergangenen beiden Jahren nicht genug gespielt habe.

Der 14-fache French-Open-Sieger berichtete von einigen Kleinigkeiten, aber “wahrscheinlich nicht genug, um zu sagen, dass ich das wichtigste Turnier meiner Tenniskarriere nicht spielen werde”, sagte der bald 38-jährige Spanier in Bezug auf Paris.

Für Daniil Medwedew hingegen verlief der Tag erfolgreicher. Der als Nummer zwei gesetzte Russe bezwang den Australier Jack Draper mit 7:5,6:4 und trifft nun in Runde drei auf den serbischen Qualifikanten Hamad Medjedovic, der im Vorjahr u.a. den Challenger in Mauthausen gewonnen hatte. Für Titelverteidiger Medwedew war es sein 100. Einzelsieg auf Masters-1000-Level. Vor Jahresfrist hatte er seinen ersten und bisher einzigen Titel auf Sand geholt und es war auch sein bis dato letzter Turniertriumph.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz