29. Dolomiti Superbike am 13. Juli 2024

Neue Legenden gesucht

Freitag, 01. Dezember 2023 | 16:29 Uhr

Niederdorf – Er ist nicht nur einer der ältesten MTB-Marathons der Welt, sondern wahrscheinlich auch der legendärste: der Dolomiti Superbike. Die 29. Ausgabe der weit über die Grenzen Südtirols hinaus bekannten Mountainbike-Veranstaltung findet am Samstag, 13. Juli 2024 statt. Seit 1. Dezember sind die Anmeldungen unter www.dolomitisuperbike.com geöffnet.

Wer einmal der Versuchung Dolomiti Superbike erlegen ist, den lässt die Faszination dieses legendären Mountainbike-Marathons nicht mehr los. 1995 zum ersten Mal ausgetragen, als das Mountainbiken noch in den Kinderschuhen steckte, hat sich dieses Radsport-Event in der Dolomitenregion 3 Zinnen längst zu einem Klassiker entwickelt, der aus dem internationalen Wettkampfkalender nicht mehr wegzudenken ist. Ein Klassiker, der den Vergleich mit keiner anderen MTB-Veranstaltung zu scheuen braucht. Nicht umsonst zählte der Dolomiti Superbike 2006 und 2007 zum Marathon-Weltcup, ehe 2008 in Niederdorf sogar die Marathon-Weltmeister gekürt wurden.

Und so wird der Dolomiti Superbike seine Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch 29 Jahre nach der Premiere am Samstag, 13. Juli 2024 begeistern. Dazu tragen selbstredend auch die drei einzigartigen Strecken bei, an denen die Veranstalter um Dolomiti-Superbike-Erfinder und nach wie vor OK-Chef Kurt Ploner festhalten. Die klassische Distanz ist 60 km lang und weist 1570 Höhenmeter vor. Auf der mittleren Strecke, die im vergangenen Jahr zum ersten Mal gefahren wurde, gilt es 85 Kilometer und 2360 Höhenmeter zurückzulegen. Die Lang-Distanz misst 123 Kilometer – bei sage und schreibe 3400 Höhenmetern. Drei Strecken mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, die aber eines gemeinsam haben: Die Teilnehmenden können die unbeschreibliche Landschaft und die zum Teil unberührte Natur rund um Niederdorf, Innichen, Sexten, Toblach und Prags mit allen Sinnen aufsaugen.

Teilnehmende E-Biker und Gravel-Fahrer gesucht

Der Dolomiti Superbike ist aber nicht nur jenen Bikern vorbehalten, die sich abstrampeln und abschinden wollen. Beim renommierten Südtiroler Top-Event sind auch E-Biker willkommen, die die Schönheit der Dolomitenregion 3 Zinnen im Sattel ihrer Räder mit elektrischer Unterstützung genießen möchten. Einschreiben können sich auch Radsportlerinnen und -sportler, die auf einem Gravel-Bike unterwegs sind.

Apropos Einschreibungen: Diese sind bereits geöffnet und auf der offiziellen Webseite www.dolomitisuperbike.com möglich. Das Nenngeld wurde von den Veranstaltern nicht erhöht und beträgt bis zum 31. Dezember 90 Euro. Ab dem 1. Jänner werden die Einschreibegebühren leicht angehoben. Jeder Teilnehmer erhält ein Startpaket, das ein Geschenk, hochwertige Produkte aus der Region 3 Zinnen Dolomiten, Infomaterial, die Startnummer mit dem Transponder für die Zeitmessung, sowie einen Gutschein für die Pasta-Party beinhaltet. Das größte Geschenk wartet aber auf alle Teilnehmenden, die den MTB-Marathon im kommenden Jahr finishen: Sie werden zu einer Legende und Teil der Legende Dolomiti Superbike.

Von: mk

Bezirk: Pustertal