Auch der HCB und Pustertal im Einsatz

Neun Spiele in zwei Tagen

Donnerstag, 28. Oktober 2021 | 16:52 Uhr

Bozen – In der bet-at-home ICE Hockey League steht am Freitag eine volle Runde mit sieben Partien auf dem Programm. Während der EC GRAND Immo VSV im PULS-24-Livespiel auf die Moser Medical Graz99ers trifft, werden drei weitere Begegnungen im Pay-per-View-Livestream angeboten.

Zudem stehen sich am Samstag die Dornbirn Bulldogs und Hydro Fehervar AV 19 sowie der HC Pustertal und die iClinic Bratislava Capitals gegenüber.

bet-at-home ICE Hockey League:
Fr, 29.10.2021, 19.15 Uhr: spusu Vienna Capitals – Tesla Orli Znojmo
Referees: M. NIKOLIC, TRILAR, Miklic, Riecken

Auf die spusu Vienna Capitals warten in den nächsten sechs Tagen gleich drei Heimspiele. Den Auftakt macht morgen das „Ost-Derby“ gegen den Tesla Orli Znojmo. Die Wiener befinden sich aktuell im Höhenflug, verbesserten sich durch vier Siege aus den letzten fünf Partien auf Rang elf. Im ersten Derby der Saison mussten sich die Capitals nach einer zweimaligen Zwei-Tore-Führung noch 4:5 geschlagen geben. Bei den sechstplatzierten Tschechen wechselten sich in den letzten vier Spielen Sieg und Niederlage ab.

Fr, 29.10.2021, 19.15 Uhr: EC-KAC – HC TIWAG Innsbruck – Die Haie
Referees: FICHTNER, REZEK, Gatol, Seewald

Der EC-KAC musste am Dienstag nach zuvor vier Auswärtssiegen in Serie und insgesamt sieben Begegnungen am Stück mit Punktgewinnen in Bratislava wieder eine Niederlage hinnehmen. Mit dem HC TIWAG Innsbruck duellierte sich der Titelverteidiger in der noch jungen Saison bereits zwei Mal, sowohl Mitte September zu Hause (6:2) als auch Anfang Oktober auswärts (6:3) konnte sich der EC-KAC durchsetzen. Innsbruck hatte in den vergangenen Wochen einen veritablen Formanstieg zu verzeichnen: Seit der 3:6-Heimniederlage gegen Klagenfurt am 3. Oktober siegten die Haie in sechs von sieben Ligaspielen. Zuletzt holte das Team von Head Coach Mitch O’Keefe vier Siege in Folge und liegt zwei Punkte vor den fünftplatzierten Klagenfurtern auf Position drei.

Fr, 29.10.2021, 19.15 Uhr: EC Red Bull Salzburg – HC Pustertal Wölfe
Referees: BULOVEC, K. NIKOLIC, Nothegger, Racicot

Die ersatzgeschwächten Salzburger, die auf Rang vier liegen, mussten sich zuletzt auswärts in Graz und Znojmo geschlagen geben. Wenn am Freitag die Pustertaler Wölfe in der Eisarena Salzburg gastieren, ist es das erste Mal, dass die neben Bozen zweite Südtiroler Mannschaft den Red Bulls in deren Heimstätte begegnet. Der Liga-Neuling musste zuletzt sieben Niederlagen in Serie einstecken, verlor dabei aber viermal nur mit einem Tor Unterschied bzw. einmal nach Verlängerung. Im ersten ICE-Heimspiel mussten sich die aktuell letztplatzierten Wölfe gegen die Red Bulls mit 3:4 nach Verlängerung geschlagen geben. Bei den Salzburgern kehrt neben Dominique Heinrich, der sein letztes Spiel am 2. Oktober bestritten hat, auch Kilian Zündel auf das Eis zurück.

Fr, 29.10.2021, 19.15 Uhr: Dornbirn Bulldogs – iClinic Bratislava Capitals
Referees: BERNEKER, PIRAGIC, Martin, Zgonc | >> PPV-Livestream <<

Die Dornbirn Bulldogs konnten ihren Negativlauf auch am Dienstag im Westderby bei Innsbruck trotz einer 2:0-Führung nicht beenden. Das 3:6 war die vierte Niederlage in Folge, die Vorarlberger liegen aktuell an achter Stelle. Eine Position vor ihnen rangieren die iClinic Bratislava Capitals, die hingegen die vergangenen zwei Partien gewinnen konnten. Die Slowaken feierten in bislang sieben Auswärtsspielen vier Siege, in Dornbirn konnten sie aber noch nie gewinnen. Alle drei bisherigen Liga-Vergleiche im Messestadion gingen an die Bulldogs.

Fr, 29.10.2021, 19.30 Uhr: EC GRAND Immo VSV – Moser Medical Graz99ers
Referees: HRONSKY, NAGY, Jedlicka, Kis-Kiraly | >> LIVE AUF PULS 24 (weltweit verfügbar) <<

Nach einem sensationellen Comeback und Overtime-Erfolg in Linz, gab der VSV am Dienstag das Heimspiel gegen Fehervar noch aus der Hand und musste sich in der Verlängerung geschlagen geben. Nach zwei Siegen gegen Bratislava und Red Bull Salzburg mussten sich hingegen die Moser Medical Graz99ers am Dienstag zuhause gegen Ljubljana mit 3:6 geschlagen geben. Das Duell Villach (aktuell auf Rang zehn) gegen Graz (12) gab es erst vor Kurzem, hier feierten die Blau-Weißen einen klaren 8:3-Triumph. Die Kärntner haben mit Ex-Graz-Stürmer Travis Oleksuk und Alexander Rauchenwald zwei Neuzugänge präsentiert.

Fr, 29.10.2021, 19.45 Uhr: HCB Südtirol Alperia – Hydro Fehervar AV 19
Referees: LAZZERI, OFNER, Basso, Pardatscher | >> PPV-Livestream <<

Der HCB Südtirol Alperia entschied am Dienstag das hart umkämpfte erste Südtiroler Derby in der bet-at-home ICE Hockey League in Bruneck mit 2:1 für sich. Nach durchwachsenen Leistungen – die Füchse gewannen nur zwei der letzten sieben Liga-Spiele – ist der Vizemeister aktuell an achter Stelle. Mit Fehervar kommt nun die derzeit beste Defensive der Liga in die Bozner Eiswelle. Die Ungarn liegen zwar an zweiter Stelle, ließen in den vergangenen Wochen aber Konstanz vermissen – in den letzten neun Partien wechselten sich Sieg und Niederlage stets ab. Beim ersten Saisonduell vor knapp zwei Wochen behielt der HCB knapp mit 4:3 die Oberhand.

Fr, 29.10.2021, 19.45 Uhr: HK SZ Olimpija – Steinbach Black Wings Linz
Referees: SOOS, STERNAT, Muzsik, Vaczi | >> PPV-Livestream <<

Mit dem 6:3-Erfolg in Graz verlängerte der Tabellenführer seine Siegesserie auf vier Spiele. Die Slowenen haben bereits fünf bzw. acht Punkte Vorsprung auf die ersten Verfolger. Mit 19 Zählern aus sieben Heimspielen sind die Drachen auch das heimstärkste Team der Liga. Zu Gast sind nun die Steinbach Black Wings Linz. Zwar verließen die Oberösterreicher am Dienstag das Tabellenende, späte Gegentreffer verhinderten zuletzt aber eine weitaus bessere Punkteausbeute. In der Fremde taten sich die Linzer bislang schwer und holten erst zwei Zähler aus sechs Partien. Während Ljubljana die beste Offensive (55 Tore) stellt, kassierten die Black Wings die meisten Gegentreffer (49.).

Sa, 30.10.2021, 19.15 Uhr: Dornbirn Bulldogs – Hydro Fehervar AV 19
Referees: PIRAGIC, SMETANA, Gatol, Zgonc

Nach dem Gastspiel in Bozen geht es für Fehervar bereits am Samstag in Dornbirn weiter. Die beiden Teams trafen in dieser Saison bereits zweimal aufeinander. Nachdem sich zunächst die Ungarn in Vorarlberg 6:3 durchsetzten, gelang den Bulldogs ebenfalls auswärts (3:1) die Revanche.

Sa, 30.10.2021, 19.45 Uhr: HC Pustertal Wölfe – iClinic Bratislava Capitals
Referees: HUBER, OFNER, Rigoni, Sparer

Einen Roadtrip absolvieren auch die iClinic Bratislava Capitals, gastieren die Slowaken doch am Samstag in Bruneck. Zum Saisonauftakt gewann der Liga-Neuling sein erstes ICE-Spiel in Bratislava mit 3:2.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz