Auf Fuhrmann und Co. warten hochkarätige Testgegner

ÖFB-Frauen testen vor EM-Quali gegen England und Dänemark

Mittwoch, 31. Januar 2024 | 16:14 Uhr

Für Österreichs Frauen-Fußball-Nationalteam startet das Länderspieljahr 2024 mit einem Highlight. Die Truppe von Teamchefin Irene Fuhrmann darf sich am 23. Februar (20.45 Uhr) im Estadio Nuevo Mirador in Algerciras mit Europameister und WM-Finalist England messen. Fünf Tage später (16.30 Uhr) ist im Marbella Football Center mit Dänemark der Vize-Europameister von 2017 der Gegner. Die beiden Tests sind die letzte Möglichkeit um sich den Feinschliff für die EM-Quali zu holen.

“Wir haben uns bewusst für möglichst starke Gegnerinnen entschieden, um wichtige Erkenntnisse für die EM-Qualifikation zu erhalten”, sagte Fuhrmann. “Die Duelle werden uns wichtige Aufschlüsse für unsere weitere Arbeit im individuellen wie gruppendynamischen Bereich liefern.” Die Begegnungen finden im Rahmen eines ÖFB-Team-Lehrganges statt, der von 19. bis 29. Februar auf Marbella angesetzt ist. Das Aufgebot für die erste Zusammenkunft im Neuen Jahr wird die 43-Jährige am Montag bekanntgeben, wobei mit Überraschungen nicht wirklich zu rechnen ist.

Beim jüngsten Aufeinandertreffen des Weltranglisten-17. mit England gab es Anfang September 2022 in der WM-Qualifikation in Wiener Neustadt eine 0:2-Niederlage, nachdem es wenige Monate zuvor im EM-Eröffnungsspiel in Manchester ein 0:1 gegeben hatte. “Zwei Spiele gegen mit Österreich und Italien gute Gegner sollten eine tolle Vorbereitung für ein weiteres starkes Jahr sein”, sagte Englands Teamchefin Sarina Wiegman. Der Test gegen Italien steht am 27. Februar an. Auch die “Lionesses” setzen auf ein Camp in Andalusien.

Die Auslosung für die EM-Qualifikation findet am 5. März (13.00 Uhr) in Nyon statt, die ersten beiden Spiele folgen dann zwischen 3. und 9. April.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz