Eder und Co. liefen in Ruhpolding auf Rang fünf

ÖSV-Biathlon-Männer-Staffel in Ruhpolding auf Platz fünf

Donnerstag, 11. Januar 2024 | 16:56 Uhr

Österreichs Biathlon-Männer-Staffel ist am Donnerstag beim Weltcup in Ruhpolding an der fünften Stelle gelandet. Nach vier Mal 7,5 Kilometer hatten Dominic Unterweger, Simon Eder, Felix Leitner und David Komatz 1:22,8 Minuten Rückstand auf die souveränen Norweger, die im vierten Saisonrennen den vierten Sieg holten und 12 der jüngsten 13 Staffelbewerbe gewannen. Platz zwei ging an Deutschland (+ 45,0 Sekunden), Italien komplettierte als Dritter (+ 58,7) das Podest.

Damit holte Österreichs Männer-Staffel die zweitbeste Saison-Platzierung, zum Saisonstart im November reichte es in Östersund zu Rang vier. Das erfolgreiche Abschneiden gelang dank einer starken Leistung am Schießstand – Unterweger und Eder blieben makellos, Leitner und Komatz produzierten jeweils nur einen Fehlschuss.

Letzterer schob sich mit einem starken Schlussspurt noch von der siebenten an die fünfte Stelle. “Ich bin mit einem kleinen Rückstand auf die Schweiz und Slowenien in die Schlussrunde gegangen, konnte die Lücke schließen und war zum Glück heute auf der Zielgeraden der Schnellere. Ich glaube, mit Platz fünf haben wir heute fast das Maximum herausgeholt”, sagte Komatz.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz