Pascotto 5. beim U16-Regionentreffen in Modena

Pircher 4. bei Siebenkampf-U23-Italienmeisterschaft

Sonntag, 06. Juni 2021 | 22:20 Uhr

Fabriano – In Fabriano fanden am Wochenende die Mehrkampf-Italienmeisterschaften statt. Im U23-Siebenkampf der Damen schaffte es die 19-jährige Burgstallerin Linda Maria Pircher auf den starken vierten Platz.

Das Aushängeschild vom SV Lana brachte es auf stolze 4.830 Punkte und verbesserte somit ihre bisherige Bestmarke, aufgestellt beim heurigen Multistars-Meeting in Lana, um drei Zähler. Pircher verbesserte zwei Mal, im 100-m-Hürdenlauf und über 800 m, ihre Bestmarken, zeigte aber generell in allen sieben Disziplinen starke Leistungen. Fürs Podest fehlten der Burgstallerin 116 Punkte. Neue U23-Italienmeisterin ist Marta Giovannini aus Livorno, die sich mit 5.504 Punkten überlegen vor Teuta Cala (4.972) behaupten konnte. Dritte wurde mit 4.946 Zählern Chiara Sala.

Pirchers Teamkollegin beim SV Lana, Annika Oberrauch aus Eppan, belegte im Junioren-Siebenkampf den achten Rang. Die 18 Jahre alte Überetscherin kam auf gute 4.342 Punkte, auch Oberrauch durfte sich über 800 m und im Kugelstoßen über zwei neue Bestmarken freuen. Die zweite Südtirolerin, Chiara Goffi aus Gröden, musste sich mit 3.909 Punkten mit Rang 15 zufriedengeben.

Nicola Paletti guter Sechster

Im U23-Zehnkampf der Herren zeigte der Bozner Nicola Paletti eine ganz starke Vorstellung. Das 20-jährige Aushängeschild vom Athletic Club 96 Bozen wurde mit 6.181 Zählern guter Sechster. Der talentierte Südtiroler konnte in allen Disziplinen überzeugen. In 10 Bewerben verbesserte Paletti sieben Mal seine Bestmarken, nur im Hoch- und Weitsprung sowie über 110 m Hürden knackte er nicht seine Rekorde.

FIDAL BZ

Pascotto 5. beim U16-Regionentreffen in Modena

Am Wochenende ging in Modena (Emilia Romagna) das traditionelle Regionentreffen der U16-Altersklasse über die Bühne. Lena Pascotto wurde als beste Südtirolerin Fünfte im Hochsprung.
Der Landesauswahl blieb bei der diesjährigen Auflage des Vergleichskampfs der besten U16-Leichtathleten Nord- und Mittelitaliens eine Medaille verwehrt. Lena Pascotto ist nur knapp an einer Podestplatzierung vorbeigeschrammt. Die Athletin vom Südtirol Team Club belegte im Hochsprung Rang 5 mit 1.52 m, zu Bronze von Emma Pierre fehlten nur fünf Zentimeter. Die erst 13-Jährige Pascotto stellte zudem ihre persönliche Bestmarke ein.

Südtirols große Hoffnung, Franziska Baumgartner von der SG Eisacktal, musste sich im 80-m-Hürdenlauf mit dem achten Platz zufriedengeben. Baumgartner stoppte die Zeitmessung bei 12.81 Sekunden. Die Meraner Speerwerferin Eliana Wellenzohn kam mit 26.49 m auf Platz 7, 300-m-Läuferin Hanna Pichler belegte in 42.70 Sekunden ebenfalls den achten Rang. Auch zwei Burschen sorgten in Modena für eine positive Überraschung: Weitspringer Daniele Tomasi wurde mit neuer Bestmarke von 6.00 m guter Sechster, gleich wie Speerwerfer Christoph Öttl (39.07 m) vom SC Passeier.

Im Gesamtklassement belegte die Südtirol-Auswahl den 10. Platz. Den Sieg sicherten sich, wie bereits im Vorjahr, die Nachwuchssportler aus der Lombardei, vor der Toskana und dem Veneto.

FIDAL BZ

 Die Südtiroler Ergebnisse beim U16-Regionentreffen „Trofeo Luigi Pratizzoli di Modena“:

U16 Buben
80m: 20. Mattia Andreasi (CSS Leonardo da Vinci) 9.82
80m: 27. Mattia Giovanazzi (CSS Leonardo da Vinci) 10.44
300m: 11. Mattia Graiff (SAF Bolzano) 40.65
1000m: 11. Kevin Ploner (SSV Brixen) 3:05.01
100m Hürden: 9. Kevin Lubello (SAF Bolzano) 15.66
Hoch: 11. Simon Künig (SSV Bruneck) 1.45
Weit: 6. Daniele Tomasi (CSS Leonardo da Vinci) 6.00
Speer: 6. Christoph Öttl (SC Passeier) 39.07
Hammer: 9. Enrico Flaim (SAF Bolzano) 22.47
Staffel 4x100m: 10. Südtirol (Mattia Andreasi, Mattia Graiff, Mattia Giovanazzi, Daniele Tomasi) 47.91

U16 Mädchen
80m: 27. Alexa Schneider (SSV Bruneck) 10.90
80m: 29. Hanna Fink (SG Eisacktal) 11.09
300m: 8. Hanna Pichler (Südtirol Team Club) 42.70
80m Hürden: 8. Franziska Baumgartner (SG Eisacktal) 12.81
Hoch: 5. Lena Pascotto (Südtirol Team Club) 1.52
Weit: 9. Vittoria Giovanelli (SAB Bolzano) 4.78
Speer: 7. Eliana Wellenzohn (Sportclub Meran) 26.49
Hammer: 9. Anna Passarella (SAF Bolzano) 19.61
Staffel 4x100m: 11. Südtirol (Alexa Schneider, Hanna Pichler, Hanna Fink, Vittoria Giovanelli) 53.90

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz