Referat für Volleyball im VSS startet in neue Saison

Qualitätssprung durch Weiterbildung

Dienstag, 12. Oktober 2021 | 15:59 Uhr

Bozen – Das Referat für Volleyball im Verband der Sportvereine Südtirols (VSS) startet die neue Saison mit Fortbildungsveranstaltungen. Kürzlich wurden unter der Leitung von Sportwissenschaftler Martin Pöder zwei Weiterbildungseinheiten für Volleyballtrainer durchgeführt, welche von knapp 50 TeilnehmerInnen besucht wurden. Ein großer Erfolg, freut sich VSS-Referent Kurt Jakomet. Gleichzeitig meldet das Referat Volleyball großes Interesse an den ausgeschriebenen VSS/Raiffeisen Meisterschaften.

Um qualitativ hochwertiges Training durchzuführen, ist es notwendig, sich regelmäßig fortzubilden. Aus diesem Grund setzt der VSS seit Jahren und mit Erfolg auf die Aus- und Weiterbildung von Trainern, Betreuern und Vereinsverantwortlichen. So bildeten sich kürzlich Volleyballtrainer aus dem ganzen Land in Brixen weiter und besuchten die Weiterbildungsmodule mit den Schwerpunkten Schnelligkeitstraining im Jugendbereich und Grundtechnik Pritschen – Erlernen und Festigen. Referent war dabei Martin Pöder, der lange Zeit für den A1 Club Trentino Volley für die Athletik und motorische Vorbereitung zuständig war, aktuell einige Top Clubs in Italien und Österreich berät und Athleten betreut. Vermittelt wurden den TeilnehmerInnen wichtige Details zum Aufbau und der Durchführung von Trainingseinheiten. Für November ist zudem eine Ausbildung für Schiedsrichter geplant. „Damit möglichst viele Vereinsfunktionäre teilnehmen können, soll diese online stattfinden“, erklärt VSS-Referent Kurt Jakomet.

Das Referat Volleyball im VSS hat für das heurige Jahr mehrere VSS/Raiffeisen Volleyball-Meisterschaften ausgeschrieben, bei denen der Spaß am Sport und die Gemeinschaft im Vordergrund gestellt wird. Nachdem der Trainingsbetrieb im Volleyball nach knapp einem Jahr Pause, unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben, wieder möglich ist, erfreut sich das Referat Volleyball über großes Interesse an den geplanten Meisterschaften. Anfang November starten die Kategorien U13, U15, U20 und die Freizeit-Damen Mannschaften. In der Planung ist zudem auch eine landesweite Mixed Meisterschaft und die Kategorien Mädchen/Buben U10 und U12 starten voraussichtlich Ende November in eine Mini-Volleyball-Meisterschaft. „Es kann für heuer ein deutliches Plus an Anmeldungen festgestellt werden. Wir hoffen, dass wir die Meisterschaften wie geplant durchführen können“, so Jakomet abschließend.

Für alle VSS/Raiffeisen Volleyball-Meisterschaften ist die Anmeldung noch möglich. Informationen dazu erteilt die VSS-Geschäftsstelle.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz