Sonnenschein pur und spannende Spiele

Raiffeisen Beachcup: Wieder Südtiroler auf dem Podest

Dienstag, 20. Juni 2017 | 13:47 Uhr

Dorf Tirol – Nach dem erfolgreichen Jugendturnier letzte Woche waren nun die Erwachsenen an der Reihe, um ihr Können in der Kategorie „Open“ zu unter Beweis zu stellen. Die Erwartungen der Zuschauer und der  Spielerinnen und Spieler wurden erfüllt: Auf den vier Beachplätzen in Dorf Tirol erwartete sie Sonnenschein pur und spannende Spiele bis zum Schluss.

Der Organisator AS Meran Volley durfte 34 Teams, also insgesamt 68 Athletinnen und Athleten durch den Tag begleiten.  Ab den Viertelfinals wurden die Bedingungen auf den Plätzen immer anspruchsvoller, da die Teams ihre Spielweise aufgrund des einsetzenden Windes anpassen mussten. Vor allem in der Annahme knabberten die Bedingungen, sodass der Spielaufbau erschwert wurde und sich die Team auch im Angriff schwer taten.

Die Spiele

Am besten gelungen ist die Anpassung an diese Einflüsse den Lokalmatadoren Alexander Somvi und Kevin Huber, die sich den Sieg sicherten. Sowohl im Semifinale als auch im Finale konnte Kevin Huber mit seinen starken Sprungaufschlägen die Gegner unter Druck setzen. Sie konnten sich gegen Simone Brillo und Davide Trenti in drei spannenden Sätzen durchsetzten (21:14/15:21/15:12). Trenti kommt eigentlich aus dem Basketballsport, konnte aber den Vorteil seiner Größe nutzen und die beiden bis ins Finale bringen.  Brillo/Trentigelang es im Halbfinale die Trientner Favoriten Michele Baratto und Roberto Huellerzu besiegen (21:18); diese mussten sich mit dem dritten Platz zufriedengeben. Huber/Somvi gewannen im Halbfinale gegen die amtierenden Landesmeister Hanni/Pallhuber (21:17).

Auch bei den Frauen wurde das Finale ein hart umkämpftes Spiel. Verena Bacher aus Sterzing und Interimspartnerin Natalie Mair aus Lana bildeten ein sehr starkes Team. Sie mussten sich aber nach drei Sätzen knapp ihren Gegnerinnen Catherine Marino aus Bruneck und Francesca Fabbian aus Castelfranco geschlagen geben (21:19/19:21/16:14). Bacher/Mair verfügten im dritten Satz über drei Matchbälle, doch gelang es ihnen nicht diese zu verwerten, während Marino/Fabbian Nerven zeigten und ihren Rückstand noch aufholten und am Ende siegten. Dritte wurden die Boznerinnen Verena Ganthaler und Sabine Botzner.

Die Ergebnisse:

HERREN:

1.  Kevin Huber – Alexander Somvi
2. Simone Brillo – Davide Trenti

3. Michele Baratto – Roberto Hueller

4. Johannes Hanni – Michael Pallhuber

DAMEN:

1. Catherine Marino – Francesca Fabbian

2. Verena Bacher – Natalie Mair

3. Verena Ganthaler – Sabine Botzner

4. Anna Berger – Magdalena Marcher

Der nächste Turnierstop des Raiffeisen Beachcups findet am 1. Juli in Brixen statt, wo die Freizeitmannschaften ihre Kräfte messen können. Anmeldungen bis Mittwoch 28. Juni unter www.beachcup.it.

 

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz