De Bruyne machte in seinem ersten Ligaeinsatz seit August Unterschied

Rückkehrer De Bruyne rettet ManCity 3:2-Sieg in Newcastle

Samstag, 13. Januar 2024 | 20:47 Uhr

Rückkehrer Kevin De Bruyne hat Englands Fußball-Meister Manchester City am Samstag bei seinem Liga-Comeback nach fast fünf Monaten Verletzungspause den Weg zu drei Punkten geebnet. Der Belgier erzielte beim 3:2-Sieg bei Newcastle United fünf Minuten nach seiner Einwechslung den 2:2-Ausgleich (74.) und bereitete den entscheidenden Treffer durch Oscar Bobb vor (91.). Die “Citizens” liegen als Tabellenzweiter zwei Punkte hinter Spitzenreiter Liverpool.

Bernardo Silva brachte das Team von Trainer Pep Guardiola nach Querpass von Kyle Walker mit einem sehenswerten Fersler in Führung (26.). Newcastle antwortete mit zwei Schlenzer-Toren von Alexander Isak (35.) und Anthony Gordon (37.) jeweils ins lange Eck. City hatte mehr vom Spiel, den Umschwung brachte ohne den verletzten Stürmerstar Erling Haaland aber erst De Bruyne, der seit August wegen einer schweren Oberschenkelverletzung außer Gefecht war.

Der Belgier traf von der Strafraumgrenze erst überlegt zum Ausgleich. In der Nachspielzeit bediente er mit einem langen Ball den Norweger Bobb, der den Torhüter überspielte und einschoss. Für City war es seit Weihnachten der dritte Ligasieg in Folge. Haaland wird dem Titelverteidiger wegen seiner Fußverletzung noch zumindest bis Ende Jänner fehlen. Der Norweger, 2019 für ein Jahr in Salzburg engagiert, hat aber Chancen, am Montag bei der FIFA-Gala in London erstmals als “Weltfußballer des Jahres” ausgezeichnet zu werden.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz