Serie B

Rückrunde beginnt für FC Südtirol mit Heimspiel gegen Brescia

Freitag, 13. Januar 2023 | 15:44 Uhr

Bozen – Die Winterpause ist zu Ende und der Rückrundenauftakt in der Serie B steht vor der Tür. Am ersten Spieltag der zweiten Saisonhälfte trifft der FC Südtirol zuhause auf Brescia. Ausgetragen wird die erste Partie des Kalenderjahres 2023 am Sonntag, den 15. Jänner um 14.00 Uhr im Bozner Drusus-Stadion.

DIE AUSGANGSLAGE

Die Weißroten hatten sich mit einer 2:0-Niederlage gegen Modena in die Winterpause verabschiedet. Umso mehr werden Kapitän Tait & Co. versuchen, einen erfolgreichen Start ins Jahr 2023 hinzulegen. Aktuell liegt der FC Südtirol mit 26 Punkten auf dem 7. Rang der Serie B-Tabelle. In der ersten Saisonhälfte gab es für die Weißroten sechs Siege, acht Unentschieden und fünf Niederlagen. Was das Personal betrifft, muss Bisoli weiterhin auf den verletzten Außenverteidiger Simone Davi verzichten.

DER GEGNER

In der Meisterschaft

Mit einem Zähler Rückstand auf den FC Südtirol liegt Brescia momentan – punktegleich mit Ascoli, Modena und Cagliari – auf Rang neun des Klassements. Die Tordifferenz der „Rondinelle“ besagt aktuell 20 zu 26. Im letzten Match vor der Winterpause, dem ersten unter der Leitung des neuen Trainers Alfredo Aglietti, holte Brescia ein 1:1-Unentschieden gegen Palermo. Der aktuell beste Torschütze im Kader ist der französische Angreifer Florian Aye mit fünf Treffern.

Der Trainer

Wie bereits oben erwähnt, optierte Brescia kurz vor Weihnachten für einen Wechsel auf der Trainerbank. Der Spanier Josep Clotet wurde entlassen und vom erfahrenen Übungsleiter Alfredo Aglietti, der im Laufe seiner Karriere u.a. Reggina, Chievo, Hellas Verona und Ascoli coachte, ersetzt.

DIE BILANZ

Im Serie B-Debüt des FC Südtirol kam es zur allersten Begegnung zwischen den beiden Clubs. Die Weißroten, damals gecoacht von Leandro Greco, zeigten eine beherzte Leistung, mussten sich letztendlich aber mit 2 zu 0 geschlagen geben. Für Brescia trafen Ndoj und Bianchi.

DER SCHIEDSRICHTER

Das Meisterschaftsspiel zwischen dem FC Südtirol und Brescia wird von Herrn Luca Zufferli aus der Sektion Udine geleitet. Zur Seite stehen ihm die Assistenten Paolo Laudato (Taranto) und Federico Fontani (Siena) sowie der 4. Offizielle Enrico Gemelli (Messina). Die Videoschiedsrichter der Begegnung sind Ivano Pezzuto (VAR on site; Lecce) und Fabio Schirru (AVAR on site; Nichelino).

Der aus Azzida (San Pietro al Natisone) stammende Zufferli, Jahrgang 1990, ist seit dem 16. Lebensjahr als Schiedsrichter aktiv. Nach insgesamt 82 Matches in der Serie C wurde er im Juli 2021 in die höchste nationale Schiedsrichterklasse befördert. Zum heutigen Zeitpunkt kann Zufferli insgesamt 13 Serie B-, vier Italienpokalmatches und zwei Länderspiele vorweisen. In der 2. Liga leitete er in der laufenden Saison bisher sechs Matches, zuletzt Reggina-Benevento 2:2 (27. November).

Was den FC Südtirol betrifft, war Zufferli beim diesjährigen Italienpokalspiel gegen Feralpisalò (1:3; 30. Juli) im Einsatz. In der Saison 2020/21 bestritten die Weißroten zwei Serie C-Matches unter seiner Aufsicht: Padua-FCS 2:0 (25. Oktober 2020) und Cesena-FCS 0:0 (9. Jänner 2021).

SPIELÜBERTRAGUNG

Die Partie wird live auf Sky Sport, DAZN und Helbiz Live übertragen.

SERIE B – 20. SPIELTAG
Samstag, den 14. Jänner
14.00 Uhr: Bari-Parma
14.00 Uhr: Cagliari-Como
14.00 Uhr: Perugia-Palermo
14.00 Uhr: Pisa-Cittadella
14.00 Uhr: Reggina-SPAL
16.15 Uhr: Frosinone-Modena
Sonntag, den 15. Jänner
14.00 Uhr: FC Südtirol-Brescia
16.15 Uhr: Cosenza-Benevento
16.15 Uhr: Ternana-Ascoli
Montag, den 16. Jänner
18.45 Uhr: Genoa-Venedig

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz