Teilnahme am internationalen Wettbewerb "Trofeo Città di Verona"

Sarner Tischtennisspieler messen sich mit internationaler Elite

Donnerstag, 15. Juni 2017 | 14:36 Uhr

Sarnthein – Eine fantastische Saison geht nun zu Ende. Nach dem so lang ersehnten Aufstieg in die zweithöchste Liga Italiens, standen die sarner Tischtennisspieler, vergangenes  Wochenende, wieder an der grünen Platte.

Im international besetzten Final Four Berwerb um den “Trofeo Città di Verona” trafen  sie  auf  die Mannschaften TTK Turnhout (Belgien), Weissenborn und Freunde (Deutschland) und  den DT Nidderkäerjeng (Luxemburg).

Im System “Jeder gegen Jeden” wurde der Turniersieger ermittelt

Die Sarner erspielten sich Punkt für Punkt das nötige Selbstvertrauen um ein wichtiges Wörtchen beim Turniersieg mitreden zu können. Maßgeblich wichtig hierfür war das erste Match gegen  den deutschen Vertreter Weissenborn und Freunde , welches nach hartem Kampf 4:2 ins Trockene gebracht werden konnte.

Als nächstes kamen die Belgier dran .Diese hatten  zuvor gegen Luxemburg 0:4 den Kürzeren gezogen. Und auch diesmal ging es für sie nicht besser aus. Hofer und Co gewannen auch Spiel zwei, diesmal souverän 4:0.  Nun, zwei Siege aus zwei Spielen können sich sehen lassen.

Im letzten Match gegen Luxemburg war dann wieder höchste Konzentration gefragt. Da diese gegen Weissenborn 2:4 verloren hatten, waren nun mehrere Szenarien möglich. Sarnthein konnte sich, wollte man den ersten internationalen Turniersieg holen, zwar  eine 3:4 Niederlage leisten, aber nicht mehr.

Die Sarner starten gut ins Match, Hofer Willy und Unterhauser Martin gewannen jeweils  ihre Spiele. Dann kam Trafojer Peter an die Reihe. Vom Anfang an setzte ihn der Gegner so unter Druck, dass er immer wieder nur reagieren statt selber agieren konnte. 3:0 für den Luxemburger und nun nur mehr 2:1 für Sarnthein, es wurde wieder spannend.

Den Wind aus den Segeln nahm dann das Doppel Hofer – Unterhauser, welche den Gegnern nur einen einzigen Satz liesen. Den Schlusspunkt setzte unser Willy. Sarnthein gewinnt gegen DT Nidderkäerjeng  4:1 und holt sich als zweite italienische Mannschaft überhaupt diesen Pott.

Von: pf

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz