Tennis

Seppi zieht beim ATP-Challenger von Cary ins Achtelfinale ein

Donnerstag, 12. September 2019 | 08:39 Uhr

Cary – Andreas Seppi ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ins Achtelfinale des ATP-Challenger-Turniers von Cary, das mit 54.160 Dollar Preisgeld dotiert ist, eingezogen. Die Nummer eins der Setzliste schaltete in der zweiten Runde den Briten Liam Broady (ATP 266) in zwei Sätzen mit 7:6(5), 6:3 aus.

Der 35-jährige Kalterer kam vom Viertelfinal-Aus vorige Woche in New Haven. Seppi, der beim Turnier in North Carolina in Runde 1 ein Freilos hatte, spielte heute zum ersten Mal in seiner Karriere gegen den zehn Jahre jüngeren Broady aus Großbritannien. Der topgesetzte Seppi hatte in der heutigen Nacht gegen Liam Broady mehr Mühe als erwartet, besonders im ersten Satz. Der Kalterer ging zwar im siebten und neunten Game zweimal mit einem Break in Führung, aber beide Male konnte der 25-jährige Brite postwendend mit einem Rebreak ausgleichen. So musste dieser Spielabschnitt im Tie-Break entschieden werden. Seppi setzte sich schließlich, nach 2:4-Rückstand, mit 7:5 durch. Im zweiten Satz zog der Südtiroler gleich auf 4:1 davon, danach kontrollierte er die Begegnung und verwandelte nach 1:23 Stunden Spielzeit seinen ersten Matchball zum 6:3-Endergebnis.

Im Achtelfinale trifft Seppi auf den Australier Smith

Im Achtelfinale wartet nun auf Seppi der Australier John-Patrick Smith, Nummer 247 der Welt und 16 der Setzliste. Das Match findet am Donnerstagabend als drittes Spiel nach 17.00 Uhr MESZ auf dem Center-Court statt. Im bisher einzigen direkten Duell setzte sich der „Azzurro“ vor einem Jahr gegen Smith beim Rasenturnier in Wimbledon mit 6:2, 6:4, 6:1 durch.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz