Die Masters-Damen des Südtirol Team Club gewinnen das Meeting in Gavardo

Silvia Weissteiner 10. in Tilburg

Montag, 04. September 2017 | 20:37 Uhr

Tilburg – Silvia Weissteiner kann es immer noch. Nach vielen Verletzungen stand die 38-Jährige aus Gasteig am Wochenende beim hochkarätig besetzten 10-km-Rennen im niederländischen Tilburg im Einsatz. Weissteiner schaffte es dabei auf den 10. Rang.

Der Sieg in Tilburg ging an die 5000-m-WM-Vierte von London, die Äthiopierin Senbere Terefi, die sich in 30,38 Minuten knapp vor der WM-Dritten über 10 km, Anges Tirop behaupten konnte. Rang 3 ging an die Kenianerin Beatrice Mutai in 31,28. Weissteiner, die für die Carabinieri-Sportgruppe startet, belegte in 33,37 Minuten den guten 10. Rang. Nur die Holländerin Jip Vastenburg (9. in 33.32 Minuten) war als einzige Europäerin schneller als die Südtirolerin.

Ergebnisse “Tilburg Ten Miles 2017”:

Frauen
1. Senbere Teferi (ETH) 30.38 Minuten
2. Agnes Tirop (KEN) 31.00
3. Beatrice Mutai (KEN) 31.28
4. Stella Chesang (UGA) 32.13
5. Etenesh Diro (ETH) 32.27
10. Silvia Weissteiner (ITA/Gasteig) 33.37

FIDAL

Die Masters-Damen des Südtirol Team Club gewinnen das Meeting in Gavardo

Das „2. Nationale Meeting für Masters-Teams“ fand am Wochenende in Gavardo, in der Lombardei, statt. Unter den zahlreichen Teilnehmern sorgten auch einige Südtiroler Athleten für Spitzenergebnisse.

Die Damen des Südtirol Team Club gewannen sogar die Mannschaftswertung klar vor Virtus Castenedolo und Atletica Insieme Verona, während die Meraner Damen den 5. Platz belegten. Bei den Herren kamen beide Südtiroler Teams ebenfalls unter die Top5.

Von den Einzelleistungen sind die 29,31 m im Speerwerfen sowie besonders di 10.59 m im Kugelstoßen der F55 Waltraud Mattedi hervorzuheben, die ihrer Mannschaft 1008 Punkte gebracht haben.

Über 1000 Zähler holten im 1500-m-Lauf auch Rosa Pattis (SF65, 6.14.20 Minuten, 1032 Punkte) und Elisabeth Moser (SF55, 5.25.92 Minuten, 1016 Punkte). Starke 985 Punkte brachte außerdem die Over-75-Staffel über 4 x 100 m des Sportclub Meran mit Rudolf Frei, Guido Mazzoli, Silvano Giavara und Aldo Zorzi, sowie di 961 Punkte der 200-m-Hürdenläuferin Erika Niedermayer bei den Over 55 (35.60 Sekunden) .

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz