Salzburg gewinnt mit 1:0 und stellt in der Serie auf 1:1

Spiel 2: Foxes erleiden Niederlage

Samstag, 08. April 2023 | 22:27 Uhr

Bozen – Finalspiel 2 zwischen zwischen dem EC Red Bull Salzburg und dem HCB Südtirol Alperia in der Eisarena endete wie bereits Spiel 1 mit einem knappen 1:0 Erfolg für die Hausherren. Nach einem ausgeglichenen Startdrittel erhöhten die Red Bull im mittleren Abschnitt die Schlagzahl und gingen durch einen Treffer von Stajnoch zur Hälfte der Begegnung verdient in Führung. Im Schlussabschnitt kontrollierte das Team von Coach McIlvane das Geschehen auf dem Eis, von Bozen ging nur in den letzten fünf Minuten Gefahr aus, zum Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.

Das Match.

Coach Hanlon konnte wieder Dustin Gazley aufbieten, out Amorosa, Glück, Kasslatter und Matus (Turnover).

Die erwartete Angriffsoffensive von Salzburg ließ zu Beginn auf sich warten, die erste Möglichkeit des Matches hatte Gazley nach sechs Minuten: Scheibengewinn an der Bande, Zug zur Mitte und Abschluss, der die Oberkante der Latte streifte. Auf der Gegenseite unterband Culkin einen 3:2 Gegenstoß der Red Bull, eine schnelle Kombination mit Frank setzte Mantenuto aus guter Position daneben. Gegen Mitte des Drittels erhöhten die Salzburger die Drehzahl und die Aggressivität, setzten sich im Drittel der Gäste fest, ohne jedoch zu guten Chancen zu kommen, ein Schuss von Huber aus der zweiten Reihe war für Harvey kein Problem. Vier Minuten vor Drittelende gab es das erste Powerplay der Begegnung zugunsten der Foxes: ein Blueliner von Cole Hults bereitete Tolvanen einige Probleme, dann rettete der Salzburger Goalie mit einem Big Save eine Direktabnahme aus kurzer Distanz von Mantenuto nach schönem Querpass von Frigo.

APA/APA/EXPA/JOHANN GRODER/EXPA/JOHANN GRODER

Foxes in Unterzahl zu Beginn von Abschnitt zwei, gutes Penalty Killing mit nur einer Chance durch Schneider mit einer Volleyabnahme. Im Anschluss erspielten sich die Gäste drei Möglichkeiten durch einen Konter von Hults, einem Blueliner von Di Perna und einem Schuss aus der Drehung von McClure. Dann erzeugten die Mozartstädter enormen Druck und Harvey vollbrachte zwei Big Saves zuerst auf Baltram aus kürzester Distanz und dann auf Bourke mit einem Schuss ebenfalls aus dem Slot. Nach sieben Minuten konnten sich die Weißroten kurz von der Umklammerung befreien und Dalhuisen beschäftigte Tolvanen mit einem Knaller von der blauen Linie. Exakt zur Mitte des Spiels gelang Salzburg der verdiente Führungstreffer: Raffl setzte Stajnoch mit einem Querpass in Szene, kurzer Haken und Harvey ohne Abwehrchance. Bozens Antwort kam durch einen Wraparound von Thomas, dann spielten die Teams für zwei Minuten mit je 4 Mann: der Bozner Goalie wehrte einen Blueliner von McWilliam mit dem Beinschoner ab, auf der Gegenseite scheiterte Culkin mit einem Backhander an Tolvanen. Nach dem Schlusspfiff des zweiten Drittels kam es zu einer längeren Rudelbildung, Halmo holte sich dabei eine Bankstrafe.

Facebook/HC Bozen – Bolzano Foxes

Foxes daher abermals in Unterzahl zu Beginn des Schlussabschnittes, wieder gelang den Hausherren kein zählbarer Erfolg. In der Folge versuchte Salzburg das Match einzuschläfern, die Foxes hatten fanden nicht zu ihrem Spiel, hatten allerdings nach sechs Minuten ihre beste Chance des Matches: Frigo legte bei einem Konter die Scheibe mustergültig für den in der Mitte freistehenden Frank auf, der Kapitän knallte diese am Kasten von Tolvanen vorbei. Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff machten die Weißroten Dampf: Miceli vergab aus guter Position, ein unwiderstehlicher Slalom von Dalhuisen endete beim Salzburger Torhüter, auch die Herausnahme von Harvey und eine Bankstrafe gegen Salzburg in der letzten Spielminute änderte am Ergebnis nichts mehr.

Die Serie geht am kommenden Dienstag, 11. April, mit Spiel 3 in der Sparkasse Arena (19:30 Uhr) weiter.

EC Red Bull Salzburg – HCB Südtirol Alperia 1:0 (0:0 – 1:0 – 0:0) – Serie 1:1

Die Tore: 30:44 Martin Stajnoch (1:0)

Schiedsrichter: Ofner/Sternat – Riecken/Seewald

PIM: 6:6

Torschüsse: 35:26

Zuschauer: 3400

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Spiel 2: Foxes erleiden Niederlage"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nok
nok
Superredner
1 Monat 21 Tage

Grins…
In welcher Sportart gibt es mehr als ein Finale?

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 20 Tage

…es ist nur ein Finale, aber um es zu gewinnen, muss man vier Siege einfahren…die Dreifaltigkeit bildet auch nur einen Gott, das hat der Hl. Patrick an Hand eines Dreiklees den heidnischen Iren schon erklärt…

landlar
landlar
Tratscher
1 Monat 20 Tage

schode foxes.
weiter gehats!

wpDiscuz