Im Alter von nur 64 Jahren an Tumor verstorben

Sportwelt trauert um Robert Brunner

Mittwoch, 21. September 2016 | 11:24 Uhr

Sterzing – Der Tod des Sterzinger Managers hat nicht nur die Südtiroler, sondern auch die internationale Sportwelt bestürzt. Robert Brunner ist am Mittwoch im Alter von nur 64 Jahren in Meran an einem bösartigen Prostata-Tumor verstorben.

Brunner war eine der bekanntesten Persönlichkeiten im internationalen Skizirkus. Der gebürtige Sterzinger war als PR-Betreuer von Italiens Skistar Alberto Tomba berühmt geworden und hat dann fast ein Jahrzehnt lang, von 2001 bis 2010, die Männer des österreichischen Skiverbandes medientechnisch betreut. Vor sechs Jahren holte ihn der damalige Präsident Gianni Morzenti als neuen Sportdirektor in den italienischen Wintersportverbandes FISI zurück, wo er bis 2012 den Marketing- und Sponsoringbereich leitete. Jahrzehntelang sah man ihn als Frohnatur im Zielraum der Skiweltcuprennen mit Super-Stars wie Tomba, Eberharter, Raich oder Innerhofer.

Nach dem Karriereende von Tomba 1996 arbeitete er unter anderem für den Österreichischen Skiverband (ÖSV), so war er von 2001 bis 2010 Pressechef der ÖSV-Herren. Seit der Saison 2011/12 hatte er keine offizielle Funktion mehr inne, tauchte aber immer wieder bei Weltcupveranstaltungen als Zaungast auf.

Von seiner Krankheit gezeichnet, ließ er es sich vor zwei Wochen nicht nehmen, die Kandidatur von Antholz für die Biathlon-WM 2020 in Moldawien zu unterstützen. Mit seinem Sohn Nicholas flog er nach Kischinau um die letzten Delegierten für Antholz zu überzeugen. Mit seinen Bekanntschaften trug er bei, dass in vier Jahren die Titelkämpfe in Südtirol stattfinden werden.

Auch der frühere Skistar Alberto Tomba meldet sich zu Wort und würdigte Brunner als Freund und Betreuer, der ihn während seiner ganzen Karriere begleitet und motiviert habe. “Ciao Robert, du wirst immer in unseren Herzen bleiben”, schrieb Tomba auf Facebook.

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Sportwelt trauert um Robert Brunner"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dublin
Tratscher
5 Tage 7 h

… erinnert mi an die Zeit mit Alberto Tomba …

elmar
Grünschnabel
5 Tage 7 h

Ein großartiger Mann

R.l.P

wuestenblume
Tratscher
5 Tage 6 h

wir werden robert in guter erinnerung behalten…die sportwelt hat ihn viel zu verdanken….ruhe in frieden

xyz
Grünschnabel
5 Tage 2 h

Jetzt bringt Robert im Himmel alle zum lachen… 
Ruhe oder besser lebe weiter Robert!! 

P.S. Und Minuskommentare glaub ich braucht es bei einer Todesmeldung einfach keine.

Ninni
Tratscher
5 Tage 6 h

..hat sich für das Ski – Team viel eingesetz, Danke R.i.p.

xyz
Grünschnabel
5 Tage 6 Min

Für jene die Robert gekannt haben…klingt “RUHE in Frieden” etwas unglaubwürdig….Robert und ruhen? Nein er bringt jetzt sicher den lieben Gott und sein Personal mit seinem Humor zum Lachen (und ab und zu zum erröten 😉 und organisiert und managet von da oben aus jetzt weiter…schaut dass die Skifahrer genug Schnee und die Bauern gutes Wimmwetter bekommen und die Sache in Antholz gut läuft…und wenns mal donnert, dann probt Robert als Musikant grad im himmlischen Orchester auf der Trommel…. Wo Robert war, war Leben…und sicher auch dort, wo er jetzt ist!

i-holt
Neuling
5 Tage 7 h

ciao Robert ….. Machs gut , da wo du jetzt bist

witschi
Grünschnabel
5 Tage 2 h

wann werden wir diese scheckliche krankheit endlich besiegen?

Jogl
Tratscher
5 Tage 6 h

Unvergessen. RIP🕯🕯🕯🕯🕯🕯

Ralph
Grünschnabel
5 Tage 6 h

Eine schreckliche Nachricht!

The best die young.

R.I.P.

PI16
Neuling
5 Tage 3 h

ein grosser gescheiter Redner! habe ihn in Kitzbühel im casino kennengelernt

OAE
Neuling
5 Tage 1 h

Ruhe in Frieden!!!!!

wpDiscuz