Leichte Streckenänderung

Südtirol Drei Zinnen Alpine Run 2020

Donnerstag, 03. September 2020 | 01:45 Uhr

Sexten – Zehn Tage vor dem Startschuss zum 23. Südtirol Drei Zinnen Alpine Run in Sexten am Samstag, 12. September laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Eines steht bereits jetzt fest: Aufgrund der aktuellen, besonderen Umstände wird es eine ganz spezielle Ausgabe des renommierten Südtiroler Berglaufs geben, die das eingespielte Organisationskomitee um OK-Chef Gottfried Hofer vor große Herausforderungen stellt. Das Bemühen von Seiten der Veranstalter ist jedoch groß, dass die bis dato rund 500 gemeldeten Teilnehmer davon wenig bis gar nichts merken und sich im Dolomiten UNESCO Welterbe voll und ganz auf ihre sportliche Leistung konzentrieren können.

Eine Maßnahme beim Südtirol Drei Zinnen Alpine Run, die Covid-19 erforderlich machte, ist die Einteilung des Starterfeldes in Blöcke zu jeweils 50 Personen. Die verschiedenen Gruppen werden im Drei-Minuten-Takt ins Rennen geschickt. Um eine längere Sperre der Hauptstraße zu vermeiden, und gleichzeitig zu verhindern, dass sich die Teilnehmer entlang der Strecke kreuzen, hat das Organisationskomitee beschlossen, die Strecke leicht abzuändern. Für die Bergläuferinnen und -läufer geht es vom großen Parkplatz am Haus Sexten direkt in Richtung Fischleintal. Die Dorfrunde in Sexten fällt weg – die zu bewältigende Strecke beträgt demnach „nur“ noch 15,2
Kilometer mit weiterhin 1333 Höhenmetern.

„Vom Hotel Monika laufen die Teilnehmer bis zum Liana Stoll und zum Mühlenhof weiter ins Fischleintal. Dabei werden die Athletinnen und Athleten auf den Nebenstraßen und den Wanderwegen unterwegs sein. Natürlich ist es schade, dass wir den Ortskern von Sexten heuer nicht passieren. Dort war die Stimmung immer herausragend. Diese Entscheidung ist jedoch den aktuellen Umständen geschuldet und wir sind froh, dass wir weiterhin von der Durchführung des Südtirol Drei Zinnen Alpine Run ausgehen dürfen“, erklärt OK-Chef Gottfried Hofer.

Entscheidung über Abhaltung des Rennens fällt am Mittwoch, 9. September 

Die endgültige Entscheidung, ob der beliebte Berglauf in Sexten heuer stattfinden kann oder nicht, fällt bekanntermaßen am Mittwoch, 9. September. Dann werden die zu konsultierenden Wetterprognosen soweit zutreffend sein, dass die Veranstalter mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit von guter oder schlechter Witterung ausgehen können.

„Der Zielbereich ist bei schlechtem Wetter unsere Achillesferse, denn die Athleten würden zu Scharen in die Drei Zinnen Hütte stürmen. Dadurch könnten wir die Sicherheitsabstände nie und nimmer gewähren und hätten Hunderte Menschen eng zusammengepfercht in einem geschlossenen Raum. Ein Szenario, dass absolut nicht kompatibel ist mit den derzeit geltenden Gesundheits- und Hygienebestimmungen und deshalb unbedingt zu vermeiden ist. In unserem Fall würde schlechtes Wetter am Samstag, 12. September unausweichlich die Absage des diesjährigen Südtirol Drei Zinnen Alpine Run bedeuten“, unterstreicht Gottfried Hofer.

Doch davon geht man in Sexten derzeit nicht aus. Wohl auch deshalb hat der ausrichtende ALV Sextner Dolomiten die Erhöhung der Meldegebühr bis zum 5. September aufgeschoben. Somit kostet die Teilnahme am Südtirol Drei Zinnen Alpine Run weiterhin 75 Euro. Zusätzlich fällt eine Kaution für die wiederverwendbaren Kleidersäcke von 30 Euro an, die jedoch bei Rückgabe zurückerstattet wird.

Einschreibungen sind auf der offiziellen Webseite des Südtirol Drei Zinnen Alpine Runs unter www.dreizinnenlauf.com möglich.

Von: bba

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Südtirol Drei Zinnen Alpine Run 2020"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
16 Tage 11 h

Bin angeneldet, hoffentlich klappts mit dem Wetter !

wpDiscuz