Trocker verpasst Achtelfinale bei U16-Italienmeisterschaft

Tennis: Ergebnisse der Jugend-Italienmeisterschaften

Sonntag, 11. September 2016 | 09:48 Uhr

Sanremo/Bologna/Mailand – Gleich in drei Altersklassen (U12, U14 und U16) wurden in dieser Woche die Tennis-Italienmeister ermittelt. Mit dabei waren auch insgesamt 22 Südtiroler. Das beste Ergebnis im Einzel erzielte der Völser Moritz Trocker, der in der Altersklasse U16 knapp das Achtelfinale verpasste. Das Doppel Manuel Plunger/Jakob Gerstgrasser (U14) sowie Maximilian Figl/ Gregorio De Gasper (U12) kamen hingegen bis ins Viertelfinale.

U16 Burschen

Bei den U16-Titelkämpfen der Burschen in Sanremo standen mit Qualifikant Jannik Sinner vom ASC St. Georgen gleich sechs Südtiroler im Hauptfeld. Der 15-jährige Sextner gab in der Qualifikation in drei Matches nur 3 Games ab. Im dritten, entscheidenden Spiel besiegte er den topgesetzten Andrea Gola (2.8) mit 6:1, 6:0.

Neben Sinner standen Sebastian Brzezinski und Moritz Trocker vom TC Rungg, die Meraner Daniel Botti und Matteo Rizzi sowie Tobias Palla aus Kaltern im Hauptfeld. Für Botti, Rizzi und Palla kam in Runde 1 das Aus, Qualifikant Sinner, Brzezinski und der an Nummer 27 gesetzte Völser Moritz Trocker erreichten die 2. Runde. Hier verloren Sinner (2:6, 2:6 gegen die Nummer 1 Federico Arnaboldi) und Brzezinski (3:6, 1:6 gegen die Nummer 8 Edoardo Cecere), während Trocker nach einem 6:3, 4:6, 6:4 gegen Alessandro Bordone in die 3. Runde einzog. Trocker verpasste schließlich das Achtelfinale, er verlor gegen den einzigen 2.4-Spieler im Feld, Gian Marco Ortenzi 4:6, 4:6.

Im Doppel schieden sowohl Trocker/Brzezinski (gegen die Nummer 13 Gola/Graziani) als auch Jannik Sinner mit Federico Lucini (gegen die Nummer 2 Ortenzi/Bosio) in der zweiten Runde aus.

U16 Mädchen

Die U16-Mäddchen ermittelten auf den Plätzen von Canottieri Mincio (Mantua) die Italienmeisterin. Luianta Moling aus Kaltern schied in der 2. Runde der Qualifikation gegen 3.1-Spielerin Letizia Spitti (0:6, 0:6) aus. Mit Magdalena Santer (TC Gemeinde Bozen), Marion Viertler (TC Meran) und Serena Poppa (Rungg) waren drei Südtirolerinnen im Hauptfeld gemeldet.

Viertler und Poppa schieden in der 1. Runde aus, wobei die als Nummer 22 gesetzte Meranerin überraschend gegen die 3.1-Spielerin Matilde Gori mit 2:6, 2:6 unterlag. Magdalena Santer bezwang hingegen zuerst Carlotta Romito mit 6:2, 7:5 und verlor in der zweiten Runde trotz Satzgewinns gegen die Nummer 3 Federica Rossi (2.4) mit 7:6(4), 0:6, 2:6.

Im Doppel scheiterten Santer/Viertler im Achtelfinale an die als Nummer 2 gesetzten Enola Chiesa und Giulia Carbonaro mit 1:6, 1:6

U14 Burschen

Bei den U14-Burschen in Bologna zog Manuel Plunger vom ASV Partschins ins Hauptfeld ein. Nach einem 7:6, 6:1-Sieg in der Qualifikation gegen die Nummer 2 Lorenzo Tarabugi (3.2) gewann Plunger das entscheidende Qualifikationsspiel gegen Cosimo Bianti (3.5) mit 6:3, 6:0. Tobias Kirchlechner vom TC Rungg scheiterte hingegen in der 2. Qualifikationsrunde.

Im Hauptfeld kam für Plunger dann gleich gegen Gabriele Dolce das Aus. Jakob Gerstgrasser aus Partschins bezwang hingegen Ivan La Cava 6:1, 7:6 (2), verlor aber in der zweiten Runde gegen den an 9 gesetzten Francesco Maestrelli mit 3:6, 3:6. Der Kalterer Jonas Greif, vergab einen 6:0, 3:0-Vorprung und unterlag der Nummer 6 Samuel Vincent Ruggeri 6:0, 4:6, 4:6.

Im Doppel schieden Plunger/Gerstgrasser im Viertelfinale aus. Nach dem 7:6, 6:3-Auftaktsieg gegen Caporali/Rossi, bezwang das Südtiroler Duo in der zweiten Runde Pia/Ledda mit 6:4, 7:6 und verlor dann gegen die 3.2-Spieler Marcello Serafini/Enrico Wood 5:7, 2:6.

U14 Mädchen

Bei den U14-Mädchen, die die Titelkämpfe ebenfalls in Bologna bestritten, hatte Südtirol vier Spielerinnen im Hauptfeld: Aileen Markart und Greta Zwerger aus Brixen, die Gröderin Alessia Piccoliori und Vickie Trocker vom TC Rungg.

Anna Aileen Markart besiegte in der ersten Runde Martina Coghetto 6:1, 6:1, schied dann aber gegen die Nummer 3 der Setzliste, Matilde Paoletti mit 3:6, 0:6 aus. In der zweiten Runde erwischte es auch Alessia Piccoliori (3:6, 6:7 gegen Caterina Greco) sowie Greta Zwerger (2:6, 0:6 gegen Letizia Mastromarino). Die Völserin Vickie Trocker schaltete hingegen Anna Chiara Basurto mit 6:2, 6:1 aus, verlor aber in der 3. Runde gegen die Nummer 5 Federica Trevisan mit 4:6, 0:6.

Im Doppel scheiterten sowohl Markart/Zwerger, als auch Alessia Piccoliori (mit Anita Pedullà) in der Startrunde.

U12 Burschen

Die U12-Italienmeisterschaft um die berühmte „Coppa Lambertenghi“ fand in Mailand statt. Der Kalterer Maximilian Figl vom TC Rungg war an Nummer 20 gesetzt und somit in der 1. Runde spielfrei. Dann gewann er sein Auftaktspiel gegen Noah Quendoz (4.1) mit 6:4, 6:3, schied aber in der dritten Runde gegen den an Nummer 13 gesetzten Alberto Sanna mit 3:6, 0:6 aus. Für den Meraner Daniel Theiner war schon in Runde 1 das Turnier zu Ende. Er unterlag Steve Stracquadaini mit 0:6, 0:6.

Im Doppel erreichte Figl mit dem 3.5-Spieler Gregorio De Gasper das Viertelfinale. Nach zwei Siegen gegen Callerio/Bergonzi (4:6, 6:3, 10:5) und Florio/Cherie (6:2, 6:0) schieden Figl/De Gasper erst im Viertelfinale gegen die Nummer 2 des Turniers Jaciopo Bilardo/Gianmarco Gandolfi 3:6, 2:6 aus.

U12 Mädchen

Bei den Mädchen ist die an Nummer 11 gesetzte Lara Pfeifer vom TC Rungg überraschend in der Startrunde gegen Sofia Licitra (4.1) aus Sizilien mit 5:7, 6:2 und 2:6 ausgeschieden. Pfeifer scheiterte anschließend mit Roberta Sechi auch in der ersten Runde des Doppels. Die an Nummer 6 gesetzten Pfeifer/Sechi unterlagen Diletta Caprara und Caterina Castaldi klar mit 4:6, 3:6. Die zweite Südtirolerin im Hauptfeld des Einzelbewerbs, Lena Untertrifaller (ASV Lana) verlor gegen Carlotta Vivaldi (Nummer 24) 0:6, 0:6

Ergebnisse U12-, U14- und U16-Italienmeisterschaft

Mädchen, U12, Mailand:
1. Runde:
Lara Pfeifer (Rungg/3.4) – Sofia Licitra (4.1) 5:7, 6:2, 2:6.
Lena Untertrifaller (Lana/4.2) – Carlotta Vivaldi (3.5) 0:6, 0:6

Burschen, U12, Mailand:
1. Runde:
Daniel Theiner (Meran/4.2) – Steve Stracquadaini Piernicola (4.1) 0:6, 0:6.
Maximilian Figl (Rungg/3.5) – bye
2. Runde
Maximilian Figl (Rungg/3.5) – Noah Quendoz (4.1) 6:4, 6:3
3. Runde
Maximilian Figl (Rungg/3.5) – Alberto Sanna (3.5) 3:6, 0:6

Burschen, U14, Bologna:
Qualifikation 1. Runde
Manuel Plunger (Partschins/3.5) – Dennis Pollio (3.5) 6:0, 6:0
Tobias Kirchlechner (Rungg/3.4) – Marcello D´Orio (3.5) 6:2, 7:6(4)
Qualifikation, 2. Runde
Tobias Kirchlechner (Rungg/3.4) – Cristian Campese (3.3) 6:4, 1:6, 1:6
Manuel Plunger (Partschins/3.5) – Lorenzo Tarabugi (3.2) 7:6(3), 6:1
Qualifikation, 3. Runde
Manuel Plunger (Partschins/3.5) – Cosimo Bianti (3.5) 6:3, 6:0
1. Runde:
Jakob Gerstgrasser (Partschins/3.5) – Ivan La Cava (3.4) 6:1, 7:6 (2)
Manuel Plunger (Partschins/3.5) – Gabriele Dolce (3.4) 4:6, 1:6
Jonas Greif (Kaltern/3.3) – bye
2. Runde:
Jakob Gerstgrasser (Partschins/3.5) – Francesco Maestrelli (3.2) 3:6, 3:6
Jonas Greif (Kaltern/3.3) – Samuel Vincent Ruggeri (3.1) 6:0, 4:6, 4:6

Mädchen, U14, Bologna:
1. Runde:
Aileen Anna Markart (Brixen/3.5) – Martina Coghetto (3.5) 6:1, 6:1
Vickie Trocker (Rungg/3.2) – bye
Alessia Piccoliori (Gröden/3.3) – bye
Greta Zwerger (Brixen/3.3) – bye
2. Runde:
Aileen Anna Markart (Brixen/3.5) – Matilde Paoletti (2.7) 3:6, 0:6
Vickie Trocker (Rungg/3.2) – Anna Chiara Basurto (3.3) 6:2, 6:1
Alessia Piccoliori (Gröden/3.3) – Caterina Greco (3.2) 3:6, 6:7(7)
Greta Zwerger (Brixen/3.3) – Letizia Mastromarino (3.2) 2:6, 0:6
3. Runde
Vickie Trocker (Rungg/3.2) – Federica Trevisan (2.7) 4:6, 0:6

Burschen, U16, Sanremo:
Qualifikation 1. Runde
Jannik Sinner (St. Georgen/3.1) – Marco Zappoli (3.3) 6:1, 6:1
Qualifikation 2. Runde
Jannik Sinner (St. Georgen/3.1) – Andrea Bonavia (3.5) 6:0, 6:0
Qualifikation 3. Runde
Jannik Sinner (St. Georgen/3.1) – Andrea Gola (2.8) 6:1, 6:0
1. Runde:
Moritz Trocker (Rungg/2.7) – bye
Jannik Sinner (St. Georgen/3.1) – Pietro Pettinà (2.8) 6:3, 6:2
Sebastian Brzezinski (Rungg/3.1) – Alessio Azzalini (3.1) 7:5, 7:5
Daniel Botti (TC Meran/3.1) – Andrea Gola (2.8) 1:6, 0:6
Tobias Palla (Kaltern/3.5) – Giacomo Magnani (3.2) 0:6, 0:6
Matteo Rizzi (TC Meran/3.4) – Marco Buble (3.2) 7:6 5:7, 4:6
2. Runde:
Moritz Trocker (Rungg/2.7) – Alessandro Bordone (2.7) 6:3, 4:6, 6:4
Jannik Sinner (St. Georgen/3.1) – Federico Arnaboldi (2.5) 2:6, 2:6
Sebastian Brzezinski (Rungg/3.1) – Edoardo Cecere (2.5) 3:6, 1:6
3. Runde:
Moritz Trocker (Rungg/2.7) – Gian Marco Ortenzi (2.4), 4:6, 3:6

Mädchen, U16, Mantua:
Qualifikation 1. Runde
Luianta Moling (Kaltern/3.3) – Margherita Casprini (3.3) 6:2, 6:1
Qualifikation 2. Runde
Luianta Moling (Kaltern/3.3) – Letizia Spitti (3.1) 0:6, 0:6
1. Runde:
Magdalena Santer (TC Gemeinde Bozen/2.8) – Carlotta Romito (2.7) 6:2, 7:5
Marion Viertler (TC Meran/2.7) – Matilde Gori (3.1) 2:6, 2:6
Serena Poppa (Rungg/3.4) – Anastasia Piangerelli (2.8) 1:6, 0:6
2. Runde:
Magdalena Santer (TC Gemeinde Bozen/2.8) – Federica Rossi (2.4) 7:6(4), 0:6, 2:6

 

Von: mh

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz