Es ging nicht nur um das Thema Wolf

Treffen der SVP Wipptal mit Landeshauptmann Arno Kompatscher

Freitag, 31. Mai 2019 | 13:13 Uhr

Sterzing – Beim jüngsten Treffen der SVP Wipptal mit Landeshauptmann Arno Kompatscher ging es nicht nur um das Thema Wolf. Es wurden auch weitere wichtige Themen für das Wipptal besprochen. Es ging unter anderem um die Eröffnung eines Landesmuseums in Franzensfeste, Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden auf Bezirksebene, den Zustand der Landesstraßen im Wipptal sowie die Verkehrsproblematik; vor allem aber um den Neubau des Bezirksaltenheimes Wipptal.

“Aufgrund der starken Sanierungsbedürftigkeit, besteht dringender Handlungsbedarf und es muss baldmöglichst ein diesbezügliches Projekt auf den Weg gebracht werden. Nach Abwägung verschiedener Möglichkeiten hat man sich auf Bezirksebene für eine neuartige Form des Bauens, nämlich eine Modulbauweise, ausgesprochen. Diese bietet zwei Vorteile: Einerseits können dadurch Kosten gespart werden und andererseits verringert sich die Bauzeit beträchtlich, was auch die Unterbringung der Bewohner in der Übergangszeit erleichtert.” Der Landeshauptmann sicherte die Finanzierung der Standardkosten sowie die Unterstützung bei den Ausschreibungsmodalitäten zu.

Die nächsten Schritte müssen laut den SVP-Vertretern des Wipptals schnellstmöglich eingeleitet werden, um eine nachhaltige Betreuung der älteren Menschen im Wipptal für die Zukunft sicherzustellen.

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz