Auch erste Auflage des "Fast & Run 10" ausgetragen

Ultramarathonlauf 6 Ore Alto Adige-Südtirol

Sonntag, 08. September 2019 | 19:27 Uhr

Pfatten – Die dritte Ausgabe der 6 Ore Alto Adige-Südtirol, der erste und einzige Ultramarathon auf der Rennstrecke des Trentino Alto Adige, wurde am Sonntag, den 8. September im Safety Park in Pfatten (BZ) in den Grand Prix-IUTA-Kalender 2019 ausgetragen.

Organisiert von der ASD Dribbling Bolzano, zusammen mit der ersten Auflage des “Fast & Run 10”, handelte es sich um ein Rennen über eine Distanz von 10 Kilometern auf einer schnellen Strecke, die für höchste Leistungen geeignet war. Zu beiden Rennen kamen mehrere Athleten, die bis zur letzten Stunde in letzter Minute kämpften, um erfolgreich zu sein und das reiche Preisgeld zu gewinnen. Starker und kalter Regen zeichnete diese Ausgabe aus, aber das Wetter hielt die Teilnehmer nicht auf.

Unter den Teilnehmern des Hauptrennens in diesem Jahr war neben dem Sieger der ersten beiden Editionen Marco Ferrari von Atletico Paratico, auch Menegardi Marco, der diesjährige Sieger des “100 km Passatore”, Ultramarathonläufer der Bergamo Stars Athletics. Der allerbeste Rennrekord mit 87,955 Km erzielte Marco Menegardi. Der Sieger der ersten beiden Ausgaben, Marco Ferrari, musste verletzungsbedingt aufgeben.

ASD Dribbling Bolzano/6-Ore-Alto Adige-Südtirol

Unter den Frauen wurde die starke Serena Natolini von BERGAMO STARS ATLETICA (zweite in der ersten Auflage) mit 72.766 km die Gewinnerin, Zweite wurde Albertini Elisabetta von PODISTICA RUBIENESE und Dritte Mai Sybille von TG VIKTORIA AUGSBURG.

Beim “Fast & Run 10” ging der Sieg an den starken Athleten von ASD DRIBBLING BOLZANO Gioacchino Rinaldi, gefolgt von Luca Chini und Roland Vigl von SUEDTIROLER LV SPARKASSE. In der Damenkategorie ging der große Sieg an Paola Gagliardi von ASD DRIBBLING BOLZANO, gefolgt von Maria Giulia Arena der Firma DKRUNNERS und Sara Pramstaller.

Die Organisation organisierte die Veranstaltung perfekt und bot allen Teilnehmern, einschließlich den Zuschauern, eine Sportshow, die sich nicht nur der Sportförderung widmete, sondern auch Erfahrungen und Möglichkeiten für die soziale Aggregation bot. Der Ultramarathon steht unter der Schirmherrschaft der Region Trentino-Südtirol, des Landes Südtirol und der Gemeinden Bozen und Pfatten.

Zu den Ehrengästen zählten der Bürgermeister von Pfatten, Herr Alessandro Beati und der Sportrat der Gemeinde Pfatten, Frau Sarka Jancarova Ferro. Die komplette Rangordnung finden Sie auf der Seite www.6orealtoadige-suedtirol.com.

Von: ka

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz