Fehervar in der Sparkasse Arena mit 7:4 besiegt

Weitere drei Punkte für die Foxes

Sonntag, 18. Dezember 2022 | 21:08 Uhr

Bozen – Farbenfrohe Kulisse in der Sparkasse Arena durch die Anwesenheit vieler Jugendmannschaften aus der Region für das Top Spiel zwischen dem HCB Südtirol Alperia und Hydro Feherbar AV 19 im Rahmen des Family Day powered by Marlene. Durch einen 7:4 Erfolg gegen die Ungarn konnten die Foxes nach Linz einen weiteren direkten Gegner auf Distanz halten. Die 2500 Zuschauer sahen ein temporeiches und unterhaltsames Spiel, vor allem in den letzten zehn Minuten, wo die Tore wie Trauben fielen. Bei den Hausherren trugen sich sechs verschiedene Spieler in die Torschützenliste ein, einzig Gazley gelangen zwei Treffer. Da auch Innsbruck das Match gegen Olimpija siegreich beendete, verbleiben die Foxes auf dem zweiten Tabellenrang, allerdings mit zwei Spielen weniger.

Das Match. Zu den langzeitverletzten Di Perna und Glück gesellte sich heute auch Kapitän Frank (dürfte für das Derby von Dienstag wieder fit sein), ins Tor beorderte Coach Glen Hanlon Andreas Bernard. Vor Spielbeginn wurde Publikumsliebling Mike Halmo für sein 200. Spiel im weißroten Trikot ausgezeichnet.

Gefälliges erstes Drittel mit flottem Tempo und vielen Tormöglichkeiten und, wie im Spiel gegen Linz, gingen die Foxes bereits nach einer Minute in Führung: Dalhuisen (MVP des Spieles) zog kurz nach der blauen Linie ab und Roy war geschlagen. Die Antwort der Gäste kam jedoch prompt mit einem Doppelschlag in der dritten Minute. Der erste Treffer entsprang einer Kombination zwischen zwei ex-weißroten Spielern: Petan eroberte die Scheibe hinter dem Bozner Kasten und legte für den sträflich allein gelassenen Findlay im Slot auf, der mit einer Volleyübernahme Bernard überwand, dann nutzte Leclerc den Schock unter den Hausherren und netzte vierzehn Sekunden später zur Führung ein. Die Foxes überstanden ein Powerplay der Ungarn schadlos und hatten bei einem Stangenschuss von Frattin, der mit einem Lochpass auf und davon war, Pech, auch auf der Gegenseite traf ein Abschluss von Ambrus nur Metall. Zwei Minuten vor der ersten Pause entwischte Jubilar Halmo allein im Konter, sein Abschluss ging jedoch über die Torlatte.

HCB/Vanna Antonello

Foxes im Powerplay zu Beginn des zweiten Drittels, allerdings ohne Erfolg, dann flaute das Match etwas ab, bis zuerst die Gäste die „Feindseligkeiten“ durch ein herrliches Solo von Vertes eröffneten, Bernard behielt die Oberhand. Dann drückten die Foxes aufs Gaspedal: Dalhuisen mit einem Blueliner und McClure allein vor Roy brachten die Scheibe nicht im gegnerischen Kasten unter, dann klingelte es endlich im ungarischen Kasten: Gazley legte für Halmo im hohen Slot auf, dieser zimmerte das Ding mit einer Direktabnahme in die hohe Ecke. Bozen hielt den Gegner bei einer weiteren Überzahl gut in Schach, dann verschärften die Hauherren abermals das Tempo, Cole Hults und Culkin prüften Roy mit Distanzschüssen, eine weitere Überzahl der Gäste wurde kurz darauf durch eine Strafe gegen Roy neutralisiert.

Foxes in Führung nach 27 Sekunden im Schlussabschnitt bei einer 4:4 Situation: Dalhuisen brachte einen Schlenzer vor das ungarische Gehäuse, Mantenuto lenkte erfolgreich ab. Gleich darauf hatten die Foxes die Chance, das Match vorzeitig zu beenden, zuerst wurde eine doppelte und dann eine einfache Überzahl nicht genutzt. Ab Minute dreizehn brachen dann alle Dämme und die Tore fielen fast im Minutentakt. Den Anfang machten die Hausherren: Hults legte für Gazley im Slot auf, Drehung und Roy hatte das Nachsehen, Petan reagierte bei einem Rebound am schnellsten und brachte Fehervar wieder heran, noch in derselben Minute stellte Mitch Hults im Breakaway den alten Abstand wieder her. Doch das war noch nicht alles: Thomas zündete den Turbo und ließ Roy keine Chance, ein Rebound von Findlay schürte nochmals die Hoffnungen der Ungarn, doch Gazley fixierte mit einem Empty Net Goal in der Schlussminute das Endergebnis von 7:4.

Alles wartet jetzt mit Spannung auf Dienstag, 20. Dezember, wo das dritte Südtiroler Derby der Saison auf dem Programm steht. Spielbeginn in der Sparkasse Arena ist um 19:45 Uhr. Eintrittskarten gibt es morgen im Vorverkauf von 17:00 bis 19:00 Uhr und Dienstag von 12:30 bis 14:30 Uhr.

Facebook/HC Bozen – Bolzano Foxes

HCB Südtirol Alperia – Hydro Fehervar AV 19 7:4 (1:2 – 1:0 – 5:2)

Die Tore: 01:02 Mike Dalhuisen (1:0) – 02:53 Brett Findlay (1:1) – 03:07 Guillaume Leclerc (1:2) – 30:11 Mike Halmo (2:2) – 40:27 Daniel Mantenuto (3:2) – 52:49 Dustin Gazley (4:2) – 54:16 Alex Petan (4:3) – 54:49 Mitch Hults (5:3) – 56:35 Christian Thomas (6:3) – 58:14 Brett Findlay (6:4) – 58:55 EN Dustin Gazley (7:4)

Schiedsrichter: Nikolic K./Piragic – Pardatscher/Snoj

PIM: 10:12

Torschüsse: 31:33

Zuschauer: 2412

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Weitere drei Punkte für die Foxes"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Kinig
1 Monat 9 Tage

spektakuläre Foxes grossartig

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 9 Tage

.. bravo die Füchse…
🦊

Ninni
Ninni
Kinig
1 Monat 9 Tage

Bravo !
Franc & co,
goooo !!

wpDiscuz