Marco Rossi schrieb bei Minnesotas Niederlage Tor und Assist an/Archiv

Wild unterliegen trotz Rossi-Tor und -Assist Lightning 3:7

Freitag, 19. Januar 2024 | 04:41 Uhr

Je ein Tor und Assist des Vorarlbergers Marco Rossi haben am Donnerstag (Ortszeit) im NHL-Match von Minnesota Wild bei Tampa Bay Lightning bei weitem nicht zum Sieg gereicht. Die Gastgeber feierten einen 7:3-Erfolg, wobei es nach dem zweiten Drittel 4:3 gestanden war. Im Mittelabschnitt traf Rossi in der 31. Minute zum 2:3, 15 Sekunden vor der Pausensirene erzielte Jake Middleton nach Zuspiel des rot-weiß-roten Eishockey-Exports das 3:4. Im Schlussdrittel zog Tampa Bay davon.

Wild-Goalie Filip Gustavsson stemmte sich mit 31 Abwehren erfolglos gegen die Niederlage, am 4. Jänner war daheim mit 1:4 auch Minnesotas vorige Begegnung mit den Lightning verloren gegangen. Für den Rest der Saison verloren hat Minnesota auch Jared Spurgeon, der Verteidiger wird sich im Februar einer Hüft- und Rücken-Operation unterziehen. Für Rossi war es jeweils der 13. Torerfolg und Assist in diesem Spieljahr. Durch die Niederlage im ersten von drei Auswärtsspielen en suite sind die Wild im Play-off-Rennen noch weiter in Rückstand geraten.

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz